Adventskalender 2018

Semesterferien

Kapitel 30

Laura ahnte, dass ihren beiden Freundinnen die Entscheidung schwer fiel. Daher gewährte sie ihnen Zeit. Gemeinsam mit Tim ging es für die Studentin zurück ins Ferienhaus. Julian blieb, obwohl er nackt war, im Freien. Er genoss den inneren Kampf der beiden Sklavinnen zu sehr. Im Haus sammelte Laura das gesamte Sexspielzeug sowie die gekauften Bücher ein, um alles in ihre Tasche zu packen. „Man weiß ja nie, was man nochmal braucht“, meinte sie mit einem Lächeln. Der geliebte Vibrator fand neben den Seilen und dem Paddel seinen Platz. Letzteres nahm Tim wieder aus ihrer Tasche. Spielerisch ließ der junge Mann das Schlaginstrument auf Lauras Po klatschen. „Stimmt“, stellte er fest. „Man weiß nie, wann man es braucht.“ „Sehr witzig“, antwortete seine Freundin. „Wohl eher wann Frau es braucht.“ „Ich glaube Janine und Kerstin würden dir gerade gern den Po versohlen“, dachte Tim laut nach. „Nach so einer Strafe.“ „Das glaube ich auch“, meinte Laura nickend. Sie nahm ihrem Gegenüber das Paddel wieder ab und legte es an seinen Platz. „Strafe muss nun mal sein. Regeln sind Regeln.“ „In manchen Punkten wirst du dich nie ändern“, stellte Tim schmunzelnd fest. „Das nehme ich einfach mal als Kompliment“, erwiderte Laura und lachte.

Als die beiden wieder hinter dem Haus ankamen, überlegten Kerstin und Janine immer noch. „Wie habt ihr euch denn nun entschieden?“, fragte Laura. An den Blicken ihrer Freundinnen erkannte sie, dass Tim mit seiner Vermutung definitiv Recht hatte. „Ich ziehe das Ding sofort an und putze damit das Haus“, antwortete Janine als erste. Die Studentin hatte darüber nachgedacht, dass sie um den Kontakt mit den Brennnesseln so oder so nicht herum gekommen wäre. Sie hegte die Hoffnung, dass die Brennhaare nach dem initialen Kontakt nicht mehr so schlimm wären und der Effekt zeitnah verfliegen würde. Außerdem musste sie so nicht über den Strand laufen und sich in Lauras modischer Kreation von fremden Menschen begaffen lassen. Janine konnte sich gut vorstellen, dass sie versucht wäre den Brennnessel-Bikini unter Wasser auszuziehen. Nur dann hätte sie nackt zurück zum Ferienhaus gemusst. „Ich mache es genauso“, warf Kerstin ein. Sie hatte ähnliche Überlegungen wie Janine angestellt. „Dann mal rein in die Bikinis“, forderte Laura ihre Freundinnen auf und grinste breit. „Ich habe eure Badesachen als Vorlagen genommen. Die Teile sollten also passen wie angegossen.“

„Genau das ist meine Befürchtung“, gab Janine mit einer großen Portion Galgenhumor zurück. Sie griff zuerst nach dem Bikini-Höschen. Der Bund bestand lediglich aus dünnen Draht. Weiterhin führten drei Streben von vorne nach hinten. Wie bei einem String waren sie für die Pospalte ineinander gedreht und öffneten sich danach zu einem Dreieck. Über die gesamte Länge waren zahlreiche Brennnesselblätter eingearbeitet. Janine schluckte und stieg hinein. Mit weit gespreizten Beinen versuchte sie den Kontakt so minimal wie möglich zu halten. Als die ersten Blätter die Schamlippen berührten, entglitt Janine ein spitzer Schrei. „Schön hochziehen“, ermahnte Julian mit einem breiten Grinsen. Nachdem seine Mitstudentin ihn mit einem bösen Blick bedacht hatte, zog sie das Bikini-Höschen so hoch es ging. Die zwei äußeren Drähte legten sich um die Schamlippen während sich der dritte mitten durch die Schamspalte schob. Die Brennhaare reagierten sofort mit der empfindlichen Haut im Intimbereich sowie der Pospalte.

Kerstin hatte sich als erstes das Oberteil gegriffen. Auch hier war die Kreation einem tatsächlichen Bikini nachempfunden. Die Träger und der Verschluss glänzten dank dem dünnen Draht in der Sonne. Die Körbchen hingegen waren komplett grün. Auch Kerstin war bemüht, den Kontakt beim Anziehen minimal zu halten. Von außen war es komisch anzusehen, wie sie ihren Kopf bei dem Versuch die Brennnesseln zu vermeiden verrenkte. Noch einmal atmete sie tief durch und zog die losen Drähte hinter dem Rücken zusammen. Laura kam ihr zu Hilfe, um alles zu sichern. Das bekam Kerstin nicht mit. Kaum dass die Brennnesseln ihre Brüste berührte hatte, hatte die Studentin das Gefühl, ihre Nippel würden in Flammen stehen. Jeder Millimeter ihrer üppigen Oberweite fing fürchterlich an zu jucken. Es dauerte einen kurzen Augenblick, ehe Kerstin wieder klar denken konnte. Dann griff sie nach dem zweiten Teil und komplettierte wie Janine ihr Outfit. Beide Frauen konnten feststellen, wie perfekt Laura gebastelt hatte. Die Bikinis lagen eng an, drückten jedoch nicht. ‚Wenn nur dieses Jucken nicht wäre‘, dachte Janine bei sich. ‚Damit könnte man wirklich an den Strand gehen.‘

„Die stehen euch echt gut“, bemerkte Julian lachend. Kerstin warf ihrem Freund einen genervten Blick zu. Alles, woran sie denken konnte, war den Brennnessel-Bikini so schnell wie möglich wieder auszuziehen. „Wollen wir nicht langsam mal anfangen?“, fragte sie. „Vielleicht will Julian auch erst mal eine Runde mit euch kuscheln“, meinte Laura und grinste. „Heute morgen sah das so harmonisch aus.“ „Nein, danke. Ich passe“, stellte Julian umgehend klar. „Bitte, Laura“, bettelte Kerstin. „Lass uns anfangen!“ „Na gut“, gab Laura nach. „Als erstes sollte jeder seine Sachen aus dem Bad holen. Das kann Kerstin dann putzen. Janine kümmert sich um die Küche und Julian um den Wohnbereich. Tim und ich müssen noch unsere Klamotten packen. Danach machen wir die Zimmer.“ „Super Plan“, erwiderte Kerstin umgehend und lief zurück ins Haus. Das Badezimmer war nicht ihr Favorit gewesen, aber die Studentin wusste, dass etwas Ablenkung nicht schaden konnte. Ihre Freunde folgten und das große Saubermachen konnte beginnen.

Nachdem alle persönlichen Gegenstände aus den anderen Räumen zusammengetragen waren, packten Laura und Tim ihre Taschen. „Schade, dass die Woche schon vorbei ist“, stellte letzterer wehmütig fest. „Das stimmt“, antwortete Laura. „Aber wir haben ja noch die Rückfahrt. Und andere Sachen fangen gerade erst an.“ Während sie sprach, machte die Studentin einen Schritt auf ihren Kommilitonen zu. Die Lippen der beiden trafen sich und ehe Tim wusste, wie ihm geschah, hatte Laura ihre Hand in seine Hose geschoben. Sanft knetete sie sein Gemächt für ein paar Sekunden, bevor sie wieder von ihm abließ. „Ich kann es kaum erwarten wieder zu Hause zu sein“, erklärte Tim mit einem schelmischen Lächeln. „Warum denn?“, wollte Laura wissen. Noch bevor ihr Freund antworten konnte, beugte sie sich weit nach vorne und streckte ihren Po raus. Dank der dünnen Hotpants und der fehlenden Unterwäsche, zeichneten sich ihre Schamlippen gut sichtbar ab. Mit einem zufriedenen Lächeln betrachtete Laura die entstandene Beule in Tims Schritt, ehe sie in das zweite Schlafzimmer ging, um dort aufzuräumen.

Die anderen drei Studenten kamen mit ihren Aufgaben ebenso gut voran. Besonders die Aussicht, den Brennnessel-Bikini bald loszuwerden, spornte Kerstin zu Höchstleistungen an. In Windeseile putzte sie die Duschkabine, die Spiegel, das Waschbecken und schließlich auch die Toilette. Die Brennhaare ließen sie mittlerweile fast in Ruhe. Nur gelegentlich machte die Studentin eine Bewegung bei der eine unverbrauchte Nessel reagierte. Darüber hinaus plagte vor allem der Juckreiz an den intimen Körperstellen die junge Frau. Janine ging es im Küchenbereich nicht besser. Sie packte die übergebliebenen Lebensmittel zusammen und wischte den Kühlschrank aus. Zwischendurch machte sie ruckartige Bewegungen, wenn sie erneut gestochen wurde. „Du siehst ziemlich verkrampft aus“, rief Julian vom Wohnbereich hinüber. „Wenn es im Schritt juckt oder brennt, sollte man einen Arzt aufsuchen.“ „Du kannst mich mal“, gab Janine zurück und streckte ihm die Zunge raus. „Lieber nicht“, entgegnete ihr Mitstudent. „Am Ende jucken meine Eier auch noch.“ „Würde dir recht geschehen!“ „Habt euch lieb!“, rief Tim den beiden Streithähnen zu, während er die Taschen ins Auto brachte.

Nach einer halben Stunde war es vollbracht. Das Ferienhaus war sauber und alle Sachen der fünf Freunde waren im Auto verstaut. „Dürfen wir jetzt die Bikinis ausziehen?“, bettelte Kerstin. „Na klar“, antwortete Laura und zeigte auf die Mülltüte in der Mitte des Wohnbereichs. Umgehend rissen sich die beiden Sklavinnen die perfiden Kleidungsstücke vom Körper und warfen sie weg. „Heftig“, stellte Julian fest als Kerstin und Janine wieder nackt waren. Bei beiden Frauen waren Schambereich, Pospalte und Brüste mit zahlreichen kleinen sowie großen Quaddeln übersät. „Es juckt schlimmer als es aussieht“, erklärte Janine und fing an, sich zu kratzen. „Nicht kratzen!“, forderte Laura. „Ich habe da etwas viel besseres.“ Ihre beiden Freundinnen sollten sich mit weit geöffneten Beinen hinstellen und die Hände auf den Kopf legen. Laura holte zwei Tuben mit kühlender Salbe aus dem Auto und gab den beiden Männern jeweils eine.

„Tim versorgt Kerstin und Julian Janine.“ „War ja klar“, maulte Janine, während Julian breit grinsend die Salbe auf ihren Brüsten verteilte. „Immerhin ist es seine letzte Chance, dich unsittlich zu berühren“, meinte Laura. „So ist es“, stimmte Kerstin zu. „Beim nächsten Mal sind die Finger ab.“ Im nächsten Moment keuchte die Studentin. Tim verteilte das kühlende Gel zwischen ihren Pobacken. Dabei übte er mehr Druck als nötig auf Poloch und Damm aus. Auch Janine konnte Julian nicht lange böse anschauen. Als seine Finger über ihre Schamlippen tanzten und den Juckreiz linderten, fing sie leise an zu stöhnen. „Wusste ich doch, dass es dir gefällt“, freute sich Julian. „Halt die Klappe und mach weiter.“ „Aber nicht kommen“, erinnerte Laura. „Die Ferien sind noch nicht vorbei.“ „Meinetwegen“, gab Janine mürrisch zurück. „Du hättest uns aber ruhig ein paar mehr Orgasmen erlauben können.“ „Stimmt, hätte ich“, erwiderte ihre Freundin grinsend. „Es hat mir so aber besser gefallen.“

Nachdem Kerstin und Janine versorgt waren, blickten sie sich wie Julian fragend um. „Was ist denn?“, wollte Laura wissen. „Wo sind unsere Klamotten?“ „Im Auto“, erklärte Tim. „Ich habe vorhin alle Taschen eingeladen.“ „Wir können doch nicht nackt zurückfahren!“, meinte Kerstin entsetzt. „Nicht den ganzen Weg“, stimmte Laura zu. „Ein großen Teil aber schon.“ Julian setzte bereits zum Protest an, als Tim ihn erinnerte, dass die Ferien noch nicht vorbei waren. „Genau“, stimmte Laura zu. „Und solange haben wir das sagen. Also los, ab ins Auto.“ Die drei nackten Studenten sahen sich gegenseitig an und rannten dann zum Wagen. Tim nahm die Mülltüte und gemeinsam mit Laura folgte er den drei Freunden durch den Hintereingang aus dem Haus. Dort wartete bereits die Verwalterin der Ferienwohnung.

„Hallo“, begrüßte sie Laura und warf einen kurzen Blick zum Auto. Janines nackter Po verschwand hinter der Tür, die kurz darauf geschlossen wurde. Dank der abgedunkelten Scheiben waren die drei nackten Studenten nur schemenhaft zu erkennen. Laura setzte bereits zu einer Erklärung an, doch die Mittvierzigerin machte mit einer Handbewegung klar, dass das nicht nötig sei. „Das ist bei Weitem nicht das Ungewöhnlichste, was ich hier erlebt habe“, stellte sie lächelnd fest. „Am besten wir schauen uns einfach das Haus an.“ „Sehr gern“, antwortete Laura und zu zweit ging es hinein. Raum für Raum wurde kontrolliert und von der Verwalterin für gut befunden. „Alles in bester Ordnung“, stellte sie zufrieden fest und nahm die Schlüssel von Laura entgegen. „Ich hoffe, ihr hattet einen tollen Urlaub.“ „Das hatten wir“, bestätigte die Studentin mit einem breiten Grinsen. Sie verließen das Ferienhaus. „Vielleicht kommt ihr ja mal wieder her“, meinte die Frau. „Das wäre schön“, stellte Laura fest und blickte zu Tim, der sich gerade hinters Steuer setzte. „Dann mal gute Fahrt.“ „Danke.“

Laura nahm auf dem Beifahrersitz Platz und es konnte losgehen. Vorbei an der Jugendherberge und über die Landstraße in Richtung Autobahn. Mit einem Blick in den Rückspiegel sah Laura, dass Kerstin sich den mittleren Platz geschnappt hatte. Sie wusste aus eigener Erfahrung, dass dieser unbequem sein konnte, doch der zusätzliche Sichtschutz machte gewiss einiges wett. Nochmal genoss Laura den Anblick der drei nackten Freunde. Mit der Zeit verschwanden die nervösen Blicke und sie entspannten sich. Etwas Ruhe nach den vergangenen Tagen konnte nicht schaden. Laura war sich sicher, dass sie noch lange an diese Woche zurückdenken würden. Ihr nächster Blick galt Tim. Ganz konzentriert steuerte er das Auto über die Straßen. Die Studentin auf dem Beifahrersitz musste spontan schmunzeln. Wieso hatte es nur so lange gedauert, bis es zwischen ihnen gefunkt hatte?

Kaum das Tim die Autobahn erreicht hatte und aufgefahren war, fuhr er auf einen Rastplatz. Während sich die drei Freunde auf der Rückbank wunderten, spürte Laura Vorfreude in sich aufsteigen. Ein paar Aufgaben hatte sie noch für ihre Freunde. Tim der davon wusste, suchte sich einen Parkplatz etwas abseits, sodass sie ungestört waren. „Was machen wir hier?“, wollte Janine wissen. „Du musst doch nicht etwa nach einer halben Stunde schon pinkeln, oder?“ „Nein, alles gut“, versicherte Laura und lachte. „Aber ihr werdet euch etwas bewegen. Also Türen auf und raus aus dem Auto.“ „Hier?“, fragte Kerstin entsetzt. „Spinnst du?“ „Wir können auch etwas näher an die anderen Autos heran fahren“, schlug Tim vor. „Es liegt ganz bei euch“, fuhr Laura fort. „Wir können die kleine Aufgabe, die ich für euch noch habe auch vergessen. Dann geht es den ganzen Weg nackt zurück.“ Das gefiel den drei Studenten auf der Rückbank wenig. Zögerlich öffneten Janine und Julian die Türen und stiegen aus, ehe ihnen Kerstin folgte. Alle drei hockten sich sofort neben das Auto.

Auch Laura stieg aus. Sie schob sich an Janine vorbei und setzte sich auf die Rückbank in die Mitte. „Tim, machst du die Musik an?“, fragte sie und wenig später dröhnte es laut aus den Lautsprechern. Janine, Kerstin und Julian sahen sich sofort um, doch niemand war in der Nähe. „Und jetzt?“, wollte Julian wissen. „Ist das nicht offensichtlich?“, fragte Laura. „Ihr lauft solange um das Auto bis die Musik stoppt. Dann dürft ihr euch wieder setzen und es geht weiter. Wer am Ende auf dem Beifahrersitz Platz nimmt, bekommt beim nächsten Stopp etwas zum Anziehen.“ „Beim nächsten Stopp erst?“, fragte Janine. Die vorderen Seitenfenster waren nicht getönt. Eine längere Zeit nackt auf dem Beifahrersitz zu verweilen, gefiel keinem besonders. Die Aussicht auf Kleidung hingegen schon mehr. Nur wie lange würden sie dann vorne nackt sitzen müssen? „Natürlich“, warf Tim ein. „Immerhin gibt es dann noch eine kleine Aufgabe und bei der stören Klamotten nur.“ „Seid ihr bereit?“, wollte Laura wissen.

Nach zögerlicher Zustimmung von beiden Seiten, gab sie das Startsignal. Janine, Kerstin und Julian standen auf und fingen an, gegen den Uhrzeigersinn um das Auto zu laufen. Wie erwartet liefen sie in der Nähe der Beifahrertür ganz langsam und sprinteten danach den Rest der Strecke. Amüsiert sahen Laura und Tim zu, wie Julians Gemächt sowie die Brüste von Janine und Kerstin beim Laufen auf und ab hüpften. Die drei nackten Studenten wurden hingegen immer nervöser. Mehrfach blickten sie in die Ferne zu anderen Autos. Ob sie jemand bereits entdeckt hatte? Nach einer halben Minute schloss Tim die Augen und legte seinen Finger auf den Knopf um das Radio auszuschalten. Er wartete einen kurzen Moment und schaltete die Musik ab. Julian stand neben der Beifahrertür und sicherte sich den begehrten Platz. Kerstin und Janine blieb nur der Sprint zu den hinteren Türen. Nachdem sie sich links und rechts neben Laura gesetzt hatten, ging es weiter.

„Das war so verrückt“, stellte Kerstin fest. Die junge Studentin rang nach Atem. „Hoffentlich hat uns niemand gesehen.“ „Und wenn, dann war es sicher die tollste Pause auf der Autobahn aller Zeiten“, meinte Laura grinsend. „Für mich war es auf jeden Fall so.“ „Schön, dass du deinen Spaß hattest“, erklärte Janine und streckte Laura die Zunge entgegen. „Da wir gerade bei Spaß sind“, sagte Laura und zog ein Kondom aus ihrer Hosentasche um es Julian nach vorne zu reichen. „Als zusätzlichen Preis darfst du dir einen runterholen und kommen.“ „Mit Kondom?“, fragte Julian mit hochgezogener Augenbraue. „Das Auto ist nur geliehen“, erinnerte Tim und grinste. Im Gegensatz zu den drei Frauen auf der Rückbank, musste er seinen Blick auf die Straße gerichtet lassen. „Solltest du nicht kommen, bevor wir den zweiten Stopp machen, bleibst du nackt“, warnte Laura. „Das wird kein Problem sein“, erwiderte Julian. Allein die Erinnerungen an die nackten Pos von Janine und Kerstin beim Laufen, halfen seinem besten Stück auf die Sprünge. Ohne Probleme konnte er das Kondom abrollen. Danach fing er an zu masturbieren und dabei den Verkehr um sich herum zu beobachten.

„Hauptsache Tim vergreift sich nicht beim Schalten“, scherzte Janine von hinten. „Wäre doch interessant, wie viele Gänge Julian hat“, warf Laura lachend ein. Interessiert verfolgte sie gemeinsam mit ihren Freundinnen, die Bewegungen von Julians Hand. Der Student hatte mittlerweile die Augen geschlossen und dachte an den zweiten Abend, als er es sich zum ersten Mal vor den anderen selbst gemacht hatte. Es folgten weitere Bilder von den erotischen Abenteuern der vergangenen Woche. Unter diesen Eindrücken dauerte es nicht lange, bis die Erregung auf dem Maximum war. Die Hoden zogen sich an den Körper heran und wenig später füllte Sperma das Kondom. Die drei Frauen klatschten begeistert von hinten. Zurück in der Realität war es Julian unangenehm, besonders da die Erregung schnell nachließ und dem Schamgefühl Platz machte. Hatte ihn vielleicht auch jemand aus einem anderen Auto beobachtet?

„Da kommt mir eine Idee“, riss Laura Julian aus den Gedanken. „Gib mir mal das Kondom.“ „Aber nicht kleckern“, erinnerte Tim seinen Kumpel. „Sonst bringst du den Wagen in die Reinigung.“ Vorsichtig streifte Julian das Präservativ ab und gab es an Laura weiter. Diese sah grinsend zu Janine und Kerstin. Ihren Freundinnen gefiel der Gesichtsausdruck nur bedingt. „Nochmal ums Auto laufen wäre langweilig“, stellte Laura fest. „Deswegen spielt ihr jetzt gegeneinander Stein-Schere-Papier. Die Gewinnerin darf sich später etwas anziehen und bekommt diese leckere Erfrischung oben drauf.“ „Super Preis“, maulte Janine. Die Aussicht auf Klamotten stärkten jedoch ihren Siegeswillen. Wie Kerstin machte sie sich bereit. „Schnick-Schnack-Schnuck.“ „Oh verdammt“, jammerte Kerstin. Janines Papier hatte ihren Stein geschlagen. „Zwei von drei?“ „Du bist wohl schon süchtig nach dem Zeug“, scherzte Janine mit Blick auf das Kondom. „Kannst es gerne haben.“ „Dann bekommt sie auch die Klamotten“, erinnerte Laura. Janine schnappte sich umgehend das Verhütungsmittel und ließ den Lustsaft in ihren Mund tropfen. Als sie die salzige Flüssigkeit geschluckt hatte, verzog sie das Gesicht zu einer Grimasse. „Igitt.“

Ein paar Minuten später fuhr Tim erneut einen Rastplatz an und wieder suchte er einen Parkplatz fernab von anderen Autos. „Dann holt euch mal was zum Anziehen. Aber keine Unterwäsche“, forderte Laura Julian und Janine auf. Letztere bekam noch eine Anweisung zugeflüstert. Die Studentin nickte und folgte dann ihrem nackten Kommilitonen aus dem Auto. „Hey Tim, mach den verdammten Kofferraum auf“, fluchte Julian. Er stand Seite an Seite mit Janine hinter dem Auto und sah sich nervös um. „Wie heißt das Zauberwort?“ „Bitte, Tim!“, rief Janine. Der Kofferraum öffnete sich und die beiden Studenten konnten sich etwas zum Anziehen nehmen. Julian zog ein T-Shirt und eine Short an. Janine entschied sich für ein Sommerkleid. Selbiges nahm sie auch für Kerstin mit nach vorn, so wie es Laura gewünscht hatte. Schnell stieg sie wieder ein und schloss die Tür. Julian hingegen sollte mit Kerstin die Plätze tauschen. Die Studentin war davon wenig begeistert. Dennoch kam sie der Anweisung nach, rannte nackt ums Auto und nahm auf dem Beifahrersitz Platz.

„Ich bekomme langsam Hunger. Wer noch?“, wollte Tim wissen. Sofort schlug ihm breite Zustimmung entgegen. Nur Kerstin hielt sich zurück. Sie wusste auch genau warum, denn kaum hatte ihr Kommilitone den Wagen wieder gestartet, steuerte er den Drive-In einer Fastfood-Kette an. „Du bist so fies“, jammert Kerstin. Sie nahm ihre Hände vor die Brüste und presste die Beine eng zusammen. Als sie in der Warteschlange zum Stehen kamen, fing die nackte Studentin an zu beten, dass die Leute im Auto vor ihnen nicht in den Rückspiegel schauen würden. Tim hingegen nahm die Bestellungen der anderen entgegen. Als er zu Kerstin kam, nannte sie ihm zwei Kleinigkeiten. Hunger hatte sie dank der Aufregung nicht wirklich. Endlich an der Reihe, gab Tim über die Gegensprechanlage die Bestellung auf. Danach hieß es erneut warten. Die Sekunden wurden für Kerstin zu Stunden. Ob es ihr gelang sich hinter Tim zu verstecken?

Endlich ging es zum Ausgabefenster weiter. „Hallo“, begrüßte sie der Mitarbeiter freundlich und nannte Tim die fällige Summe. „Sofort“, sagte der Student und beugte sich zu Kerstin, um aus dem Handschuhfach sein Portmonee zu holen. Lächelnd ließ er dabei seine Hände über ihren Oberschenkel streichen. Nachdem er bezahlt hatte, wurden auch schon die Getränke gereicht. Dazu beugte sich der Mitarbeiter des Fastfood-Restaurants etwas aus dem Fenster. Tim nahm die ersten beiden Becher entgegen und gab sie direkt an Kerstin weiter. Diese war dadurch gezwungen, die Hände von den Brüsten zu nehmen. „Wow“, kam es von der Seite.

Auf den zweiten Blick hatte der junge Mann an der Ausgabe die fehlende Bekleidung erkannt. „Eine Wette verloren?“ „So ähnlich“, antwortete Kerstin und hielt die Becher eng vor ihre Brüste. Die Kälte der Softdrinks drang durch die Pappe und ließ die Brustwarzen der Studentin hart werden. Die Burger wurden von einem anderen Mitarbeiter gereicht und auch für die Pommes fand sich eine neue Person. Jeder beugte sich möglichst weit aus dem Fenster und grinste Kerstin breit an. Nachdem sie alles hatten, fuhr Tim los. Kerstin atmete bereits auf, als Tim nur wenige Meter weiter auf einen Parkplatz fuhr. Ringsherum waren Autos abgestellt. Deren Besitzer stärkten sich vermutlich gerade im Fastfood-Restaurant.

„Fahr weiter!“, forderte Kerstin. „Ich kann ja wohl schlecht gleichzeitig essen und fahren“, erwiderte Tim. Ganz entspannt legte er sich zwei Servietten auf den Schoß und öffnete die Hamburgerbox. „Mmh. Lecker.“ „Laura, jetzt sag doch auch mal was“, bettelte Kerstin. „Du hast noch mein Getränk“, stellte ihre Freundin grinsend fest und streckte den Arm aus. „Danke.“ Kerstin sah sich nervös um. Die Autos in ihrer direkten Nähe waren verwaist und es gab zumindest keinen freien Parkplatz in Sichtweite. „Iss endlich was“, forderte Julian von hinten und lächelte Kerstin aufmunternd an. „Du hast gut reden“, beschwerte sich die nackte Mitstudentin. „Bei dir ist ja auch alles in Ordnung.“ „Hey, meine Freundin hat ihre nackten Brüste gerade drei fremden Kerlen präsentiert“, erinnerte Julian. „Trotzdem flippe ich nicht aus.“ „Das war nicht freiwillig!“, stellte Kerstin bestimmt fest ehe sie die Aussage komplett realisierte. „Was? Deine Freundin?“ „Ich dachte“, erwiderte Julian und zwinkerte Kerstin zu. „Oh man“, meinte Janine und lachte. „Jetzt hat sie aufgrund der Schmetterlinge im Bauch keinen Hunger mehr.“

Tatsächlich fand auch Kerstin ihren Appetit wieder und gemeinsam aßen die fünf Freunde im Auto. Anschließend sammelten sie den Abfall in einer der Papiertüten. „Ab nach Hause“, erklärte Tim. Er startete den Wagen und parkte aus. Danach fuhr er in Richtung Ausgang. Kurz vorher blieb er stehen und sah sich um. „Da habe ich den Mülleimer doch um ein paar Meter verfehlt“, stellte Tim fest und grinste. „Wärst du so gut, Kerstin?“ Die Studentin warf einen Blick nach hinten. Ein paar Meter entfernt stand eine große Mülltonne, in welche die Drive-In-Gäste ihren Abfall werfen konnten. Hinter ihnen hupte es. Tim versperrte die Ausfahrt und es warteten bereits zwei weitere Autos. „Jetzt aber schnell“, ermahnte Laura. „Oh verdammt, was soll’s!“, meinte Kerstin. Sie griff die Tüte mit dem Müll, öffnete die Beifahrertür und stieg aus. Zügig lief sie zur Mülltonne und stopfte die Papiertüte hinein. Ohne auf die anderen Autos zu achten, lief sie zurück. Nicht nur sie wusste, dass das erneute Hupen nicht Tim galt.

Dieser fuhr los, nachdem die Mitstudentin wieder eingestiegen war und sich angeschnallt hatte. Als Belohnung bekam Kerstin von Janine ein Kleid gereicht. „Keine Unterwäsche?“, wollte die Studentin wissen, während sie umständlich das ersehnte Kleidungsstück überzog. „Bis zum Studentenwohnheim wird es reichen“, meinte Laura. „Na gut“, gab sich Kerstin geschlagen. „Wollen wir wieder das Radio anmachen?“ Keine zwei Stunden später fuhren sie durch den Wald, der an die Stadt angrenzte. Als sie an dem Parkplatz zum See vorbei fuhren, erklärte Janine, dass sie dort lange nicht mehr baden waren. „Und seitdem Laura auf FKK steht, müssen wir nicht mehr soviel mitnehmen“, meinte Janine gut gelaunt. „Wenn du dich traust, trau ich mich schon lange“, meinte Laura. „Gut zu wissen“, stellte Janine mit einem Augenzwinkern fest. „Jetzt will ich aber erstmal nach Hause.“ „Ein paar Minuten musst du dich noch gedulden“, sagte Tim.

Kurz darauf kamen sie am Studentenwohnheim an. Zu fünft schafften sie es, alles mit einem Mal aus dem Auto nach oben zu bringen. „Die Karre bringe ich morgen zurück“, erklärte Tim. Nachdem er seine Tasche abgestellt hatte, brachte er die Reste der Verpflegung zu Laura ins Zimmer. Dort traf sich die Gruppe um aus den Resten ein Abendessen zu zaubern und die letzten Weinflaschen zu köpfen. „Auf einen tollen Urlaub“, erklärte Laura und hob ihr Glas. „Hört, hört!“ Die fünf Freunde stießen an und aßen gemeinsam. „Was Emily und Erik wohl gerade machen?“, dachte Tim laut nach. „Vermutlich bringt sie ihm gerade bei, wie er länger durchhält“, warf Kerstin mit einem Kichern ein. „Oder sie probiert ihren Strap-On an ihm aus“, kam es von Janine. „Tim wollte ja nicht.“ „Es war halt nicht meine Fantasie“, erwiderte ihr Kommilitone. „Zumindest keine, die du zugegeben hast“, meinte Laura mit einem Augenzwinkern. „Falls du es dir anders überlegst, ich bin da tolerant.“

Nach einer halben Stunde rutschte Julian an Laura heran und flüsterte ihr etwas ins Ohr. Die Studentin nickte sofort begeistert und zu zweit gingen sie in den Vorraum, wo Laura ihre Tasche abgestellt hatte. „Was war das denn?“, wollte Janine wissen. „Keine Ahnung“, meinte Tim. „Lassen wir uns überraschen.“ Eine Minute später steckte Julian seinen Kopf wieder ins Zimmer. „Kerstin, was meinst du? Wollen wir gehen und den anderen ihre Ruhe gönnen?“ „Jetzt schon?“, wunderte sich Kerstin. „Es ist gerade so gemütlich.“ Im nächsten Moment erkannte sie die Seile in Julians Hand. Laura hatte sie ihm aus ihrer Tasche geholt. Paddel sowie Bondage-Buch hielt er in der anderen Hand. „Obwohl, jetzt wo du es sagst. Vielleicht sollten wir wirklich schlafen gehen“, meinte Kerstin begeistert. Sie verabschiedete sich von den anderen. „Und schlaft nicht so laut“, kam es von Janine mit einem breiten Grinsen.

Nachdem die beiden gegangen waren, setzte sich Laura wieder zu Tim und Janine auf ihr Bett. „Am besten ich lasse euch auch mal schlafen“, meinte Janine. Beim letzten Wort deutete sie mit ihren Fingern Gänsefüßchen in der Luft an. „Bleib ruhig“, erwiderte Laura. „Wir sind noch gar nicht müde.“ Tim warf seiner Freundin einen verwunderten Blick zu. Er für seinen Teil konnte es kaum erwarten mit ihr allein zu sein. Erst beim zweiten Hinsehen erkannte er ein Seil in Lauras Hand. Bevor Janine es kommen sah, hatten sich ihre beiden Freunde auf sie gestürzt und ihre Hände nach oben ans Bett gefesselt. „Was wird das?“, wollte sie wissen. „Ist das nicht offensichtlich?“, kam die Gegenfrage von Laura.

Lächelnd schob sie Janines Kleid nach oben, sodass deren haarloser Intimbereich freigelegt wurde. Um die Zurschaustellung weiterzutreiben, griffen Tim und Laura nach Janines Beinen um sie auseinander zuziehen. „Deine Muschi fehlt Tim noch“, meinte Laura und blickte auf die Beule im Schritt ihres Freundes. „Und wenn ich mich recht entsinne, fehlte dir richtiger Sex zwischendurch. Hier ist deine Chance.“ „Und was ist mit dir?“, wollte Janine, die bis dahin keine Einwände hatte, wissen. „Du kannst dich bei mir mit deiner Zunge dafür bedanken, dass ich Tim mit dir teile. Und vielleicht ist dir am Ende auch ein Höhepunkt vergönnt“, antwortete Laura mit einem schelmischen Grinsen. „Oder wir lassen dich einfach ein paar Stunden schmoren. Darauf stehst du doch.“ „Oh“, stöhnte Janine. Laura hatte ihren Vibrator auf die niedrigste Stufe gestellt und umkreiste den wartenden Kitzler. Das konnte eine lange Nacht werden.

Ende

Hat dir die Geschichte gefallen?  Dieses Projekt unterstützen.

171 Kommentare

Kommentar schreiben
[Infos]

14.08.18

Saskia

Was sehen meine müden Äuglein denn da?
Du hast mit einer Fortsetzung von "Semesterferien angefangen...

Kommen dann auch die Leser-Umfragen zurück?

Freu mich jedenfalls schon auf die neue Geschichte.

LG
Saskia

LynoXes:

So müde können die Äuglein gar nicht sein, wenn sie dieses Detail bemerkt haben. Und ja, natürlich dürft ihr dann wieder mitentscheiden, wie es jeweils weitergeht.

LG zurück

22.07.18

Azaghal_II

Musst mal deine Geschichte mal lesen, kommt öfters mal eine Isabelle vor, ...^^. Mit Namen hast du es echt nicht so, oder? Naja eine Bitte trotzdem an dich meint er wegen kannst du alle Namen ändern, außer den vom Tim, lass ihn immer Tim heißen ... ist doch der tollste Name der Welt :D

LynoXes:

Es sind tatsächlich die Anzahl der Kapitel und die teilweise versteckten Erwähnungen, die es schwierig machen. Nun sollte aber alles passen. Und Tim wird immer Tim heißen. ;)

17.07.18

Azaghal_II

Ich Schließ mich xy an in Kapitel 1 gibt es eine unbekannte Isabelle ... irgendwie sagt der Name Mir was, aber woher blos ^^ ?

LynoXes:

Und wieder darf ich loben: Gut aufgepasst. Danke für den Hinweis. :)

10.06.18

xy

Kleiner Hinweis zu der "Umtaufung" deiner Figuren: In Kapitel 5 taucht eine mir völlig unbekannte Isabelle auf, wer soll das sein? ;)

LynoXes:

Gut aufgepasst. :) Wurde korrigiert.

07.01.18

Tobi

Richtig tolle & interessant geschriebene Geschichte! Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung :)

LynoXes:

Danke. :) Ja, das könnte passieren...

20.08.16

...

Ziemlich geile Geschichte die Lust auf mehr macht, obwohl mir persönlich Lauras Entwicklung vom etwas prüden Mauerblümchen zur stürmischen und hemmungslosen Sexbombe etwas zu schnell ging, aber das ist eigentlich nebensächlich. Mich würde allgemein interessieren, wie du sämtliche Gefühle beim Sex, die die männlichen und weiblichen Akteure währenddessen empfinden, so detailreich beschreiben kannst. Beruht das alles auf Fantasie und Kopfkino oder auf eigenen Erfahrungen?
Außerdem würde ich gerne wissen, ob du noch andere Dinge außer Erotik- und Sexgeschichten schreibst. Versteh mich nicht falsch, ich mag beides wirklich gern, und würde deshalb sehr gerne weiteres von dir lesen, was etwas außerhalb der Welt von Lack, Leder und Sex liegt.
Und drittens wollte ich dich noch fragen, ob du wieder so eine Geschichte schreiben könntest, die in der gleichen Rollenverteilung wie in "Maren" gehalten ist, weil ich diese Geschichte einfach gefeiert habe und ich persönlich einem dominanten Mann mehr abgewinnen kann, als einer sadistischen Frau wie in "Ehesklave". Aber das ist, wie so oft, reine Geschmacksache.
Mach auf jeden Fall weiter so!

LynoXes:

Der Hauptteil beruht in der Tat auf Kopfkino und Fantasie. Besonders die Sicht der weiblichen Akteure kann ich nicht aus eigener Erfahrung wiedergeben. ;) Natürlich ist es schön, wenn es am Ende für den Leser rund wirkt.

Aktuell schreibe ich nur erotische Texte und habe eine ziemlich klare Vorstellung was ich da noch zu Papier bringen möchte. Gleichzeitig reizt mich ein Wechsel des Genre; beispielsweise in Richtung Fantasy.

Zur dritten Frage fallen mir spontan "Maren 2" und ein guter Teil von "Wochenende im Garten 2" ein. Und ja, darauf müsst ihr leider noch etwas warten. Doch es wird die gewünschten Geschichten geben.

30.07.16

Herrin_Lena

Ich wage das ein furioses Finale zu nennen...
Derweil bin ich der Hoffnung das es irgendwie irgendwo irgendwann eine geile Fortsetzung geben wird...
Mir hat es gefallen wie nichts anders und ich fand es sehr schön freitags nach einer harten Woche in der Arbeit entspannen und mich mit meinem "Leo" vergnügen konnte.
Dickes Lob für die Abwechslung (anal, oral, usw...)
Des mit dem abstimmen ist auch sehr geil. Ein Tipp:
Ich weiß das Du(Sie) ein gewisse Zeit zum schreiben brauchst aber ich würde den letzten Tag auf den Dienstag legen, da es glaube ich nicht nur mir passiert ist das ich den letzten Termin verpasst habe...
Ein Bier, ein Orgasmus, eine Strafe für meinen derzeitigen Sklaven und eine neue Geschichte auf dich!!!

LynoXes:

Das Wichtigste vorne weg: Immer per du. ;) Vielen Dank für das Lob zum Abschluss. Ja, es wird eine Fortsetzung geben. Und ja, die fünf Freunde werden wir auch wiedersehen. So weit sind die Pläne schon gereift.

Aktuell spiele ich mit der Idee bei der nächsten Geschichte mit Abstimmungen die Kapitel Montag erscheinen zu lassen. Dann ist der Wochenanfang nicht so hart. ;) Und ich kann besser über das Wochenende schreiben.

27.07.16

Mitternachtskommi

Ach so, diese Sabine (Sophie) xD
Du musst aber zugeben, mein Gedankengang wäre zumindest möglich gewesen ^^

LynoXes:

Nur dass Robert und Jannik die Sabine aus "Ehesklave" nie getroffen haben. Sie hat am Samstag lediglich mit der Fünfer-Gruppe Bekanntschaft gemacht. Außerdem hatte Jannik bei der Sabine aus "Der Kunstkurs" auch viel mehr Zeit für detailreiche Fotos. ;)

26.07.16

Mitternachtskommi

Wusste ich doch, dass beim Namen Leonie was geklingelt hat ^^ Bin aber nicht auf Anhieb drauf gekommen, dass hier auf den Kunstkurs angespielt wird, ist wohl schon zu lange her, dass ich die Geschichte gelesen habe. Und von Sabine gibt es jetzt also Handybilder. Wenn das Charlotte wüsste :D

Leider hab ich die Abstimmung zu Kapitel 28 verpasst. Selbst am Mittwochabend (20. Juli) wurde mir noch angezeigt, dass das Kapitel nicht raus ist. Da ist irgendwas schief gelaufen.

Trotzdem wieder zwei sehr schöne Kapitel. Irgendwie hätte ich mir gewünscht, dass Emily in der Dusche auf Robert und Jan trifft, aber wie sie mit Erik die Kurve in der eigentlich als Strafe gedachten Aufgabe gekriegt hat, war eine wirklich überraschende Wendung. Auch in Emilys Persönlichkeit. Da hat jemand von Laura gelernt ^^

Das kleine Spiel nach Emilys Abschied hat ein hübsches Bild abgegeben, alle miteinander verbunden und dazu der Wettbewerb der Sklaven/Diener. Ich fand es aber auch einen schönen Zug, dass Laura Tim am letzten Morgen noch Kerstin zum Geschenk gemacht hat.

Schade, dass es jetzt fast vorbei ist. Aber ich bin auf das Ende gespannt, auch wenn es kein Game-of-Thrones-Finale werden wird.

Und dann freue ich mich auf die nächsten Geschichten. Lass uns mehr davon lesen! :)

LynoXes:

(Anmerkung: Um Verwirrungen zu vermeiden wurde Sabine aus der Geschichte "Der Kunstkurs" in Sophie umbenannt.)

Du solltest die Kurzgeschichte vielleicht nochmal lesen. Immerhin denkst du an die falsche Sabine. ;) Davon braucht Charlotte also nichts zu wissen.

Emily hat schon einiges mitgebracht und natürlich auch an Erfahrungen gewonnen. Davon kann Erik jetzt profitieren. Die anderen fünf Freunde dürfen sich jetzt auf die Heimfahrt freuen. Ganz ohne Ende geht es leider nicht.

Mehr zu lesen wird es auf jeden Fall geben. :)

25.07.16

AlphaKaninchen

Die Geschichte ist Klasse wie ja eigentlich immer aber sie hat ein riesen Problem sie ist die vorletzte :(

Aber danach kommen ja neue Serien an geschichten die hoffentlich genauso gut sind :)

LynoXes:

Jeder Geschichte muss einmal zu Ende gehen. Das lässt sich leider nicht vermeiden. ;)

24.07.16

Asfahal

Jawoll!
Dafür hat sich das Warten doch gelohnt!
Die Anspielung auf die "Kunstkurs"-Geschichte hab ich beim Namen "Robert" schon gerochen!
Gute Zusammenführung!
Erst kreuzt sich diese Geschichte mit "Ehesklave", dann hiermit.
Wird das jetzt zu einem LynoXes-Universum, wo alle Handlungsstränge sich immer wieder kreuzen und irgendwann auf ein gemeinsames Finale hinauslaufen?
Ich würds echt feiern!
Super geschrieben, spontan hab ich jetzt auch keine Fehler bemerkt.
Mach weiter mit deiner guten Arbeit!
Gruß Asfahal
P.S.: Mit welchen Geschichten werden sich die Handlungen von Wochenende im Garten 2 und Maren 2 wohl kreuzen? Ich bleibe gespannt!

LynoXes:

Wenn sich das Warten gelohnt hat, ist ja alles gut. :)

Die Figuren der einzelnen Geschichten werden sich immer wieder begegnen. Allerdings gibt es kein gleiches Ziel, wie beispielsweise diese unbequeme Sitzgelegenheit bei Game of Thrones. Daher wird sich ein solches Finale nicht ergeben. Außerdem wird die Zeitlinie noch eine entscheidende Rolle spielen, besonders bei der Maren-Trilogie. Vielmehr sollen Leser hier und da etwas zum Schmunzeln haben, wenn sie eine Figur oder einen Ort wiedererkennen.

Gruß zurück. :)

24.07.16

Asfahal

Ach komm schon!
Muss ich echt wieder bis Sonntag warten?

LynoXes:

Wie alle anderen auch... ;)

22.07.16

Saskia

Ich lese schon eine ganze Weile mit und wollte mich zuerst einmal für die tolle Geschichte (und die anderen Geschichten) bedanken. Die Themen sind abwechslungsreich, explizit aber nicht vulgär und deine Figuren entwickeln sich schön im Verlauf der Story. Besonders toll finde ich, wie die einzelnen Figuren zwischen Dominanz und Unterwerfung abwechseln und vor allem in den Passagen mit den Spielen lange nicht klar war, war Herr(in) oder Sklave/Sklavin werden würde.

Aber eigentlich schreibe ich jetzt, weil ja das Ende der Serie langsam absehbar wird, und ich noch einem Vorschlag machen wollte, wie es evtl. weitergehen könnte. Da du, glaube ich, nie spezifiziert hast, in welchem Land die Geschichte spielt, könnten unsere fünf Helden doch noch wegen irgendeiner Kleinigkeit (z.B. Nackt in der Öffentlichkeit) verhaftet werden, was dann zu einer unfreiwilligen Urlaubsverlängerung führt. Hier böten sich unzählige Möglichkeiten für weitere kleine Gemeinheiten wie Leibesvisitation oder Nacktfotos für die Gerichtsakten. Außerdem könntest du bei Laura, die ja als einzige nicht komplett rasiert ist, die Schamhaare entfernen lassen. Um einer Gefängnisstrafe zu entgehen könnte die Richterin dann eine justizielle Züchtigung vorschlagen. Auch könntest du Antonia wieder ins Spiel bringen, die unsere fünf Helden vielleicht verpfeift.
Egal wie es weiter geht, ich freue mich schön teuflisch auf die nächsten Folgen und neue Geschichten. Mach weiter so!

Liebe Grüße,
Saskia

LynoXes:

Hallo Saskia,

vielen Dank für den ausführlichen Kommentar. Es freut mich sehr, dass dir die Geschichten auf meiner Webseite gefallen. So etwas liest man als Autor immer gern.

Die Geschichte spielt in Deutschland. Wie in der Geschichte "Ehesklave" ist nur vom Meer die Rede und die Leser dürfen je nach eigener Präferenz Nord- oder Ostsee in Gedanken ergänzen. Bei beiden gibt es genügend FKK-Bereiche und "gemischte Strände", wo sich niemand über (halb-)nackte Körper beschwert. Zumindest nicht offen, sondern wenn nur mit missbilligenden Blicken. ;)

Somit werden die fünf Freunde auch auf den letzten Metern nicht mit dem Gesetz in Konflikt kommen, sondern im letzten Kapitel die Heimreise antreten. So eine Woche kann ganz schön Kraft kosten und die neuen Erfahrungen wollen in Ruhe verarbeitet werden. Aber keine Angst, die liebgewonnenen Protagonisten verschwinden nicht für immer und ewig von der Bildfläche. Versprochen.

Grüße, LynoXes

PS: Tim ist intim ebenfalls nicht komplett rasiert.

19.07.16

Akramas

@LynoXes
Wunderbar geschrieben und sehr interessant wie sich Emily entwickelt. (Wenn sich da nicht wieder ein neuer Handlungsstrang aufgetan hat :-) )
Die Geschichte gefällt mir ausgesprochen gut und ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.
Danke fürs Schreiben

LynoXes:

Du meinst, dass Emily tatsächlich noch weitere Pläne mit Erik hat? :D Danke fürs Kommentieren.

19.07.16

Lars

Das hast du wieder super hin bekommen besonders ,du hast schon wieder eine Möglichkeit für zukünftige verweise geschaffen.
Freue mich schon auf die letzten Kapitel.

P.s weist du schon wie es im August weiter geht machst du eine schöpferische Pause oder dürfen wir uns aufs Wochenende im Garten im Anschluss freuen.

Gruß

LynoXes:

Vielen Dank. Vielleicht klappt es mit den beiden letzten Kapiteln nochmal im Zeitrahmen. :)

PS: Obwohl es nur noch 12 Tage bis zum August sind, weiß ich es nicht... Beide Varianten sind sehr verlockend. ;)

18.07.16

Asfahal

@LynoXes
Kapitel ist gelesen, wie immer gute Arbeit, Herr Beutlin ;)
Hobbits sind wohl generell gute Schriftsteller :D
Grüße aus Bruchtal,
Asfahal
(So, jetzt aber Schluss mit den HdR-Referenzen!)

LynoXes:

Danke. :D

17.07.16

Asfahal

@LynoXes
So muss das!
Ich drück dir die Daumen!
Nimm dir für deine Arbeit so viel Zeit, wie du brauchst, denn nur dann bleibt sie so gut, wie sie ist.
Bis morgen,
Asfahal
P.S.: Wohnst du eigentlich wirklich in Neuseeland?(Steht in den Kontaktdaten)

LynoXes:

Vielen Dank fürs Daumendrücken. Kapitel ist jetzt online und wartet darauf, gelesen zu werden. PS: Wenn es in den Kontaktdaten steht... Kannst mir gerne Post in meine Hobbithöhle schicken. ;)

17.07.16

Asfahal

Fast 3 Tage im Verzug?
So werden die 300k 2016 aber nicht voll.
Was auch immer, gut Ding will Weile haben.
Aber bitte nicht zu lange Weile!

LynoXes:

Ich bin über den erneuten Verzug ebenfalls nicht glücklich. Leider geht es im Moment nicht anders. Hoffe aber, dass ich das 28.Kapitel morgen online bekomme und mit verkürzter Abstimmung dann wieder in den Sattel finde. ;)

12.07.16

Herrin_Lena

Ich kann meine Begeisterung beziehungsweise mein Lob nicht in Worte fassen!
Jedoch...
ich fand 27 ein bisschen schwächer als 24,25,26..
Trotzdem gut!

Kritik ist das Brot des Künstlers!!

:/)

LynoXes:

Wenn die Kritik so herzlich verpackt ist, ist das Brot auch nicht so hart. ;)

10.07.16

Mitternachtskommi

Mir hat es wieder einmal viel Spaß gemacht, das Kapitel zu lesen, auch wenn die Abstimmungsergebnisse alle beide gar nicht nach meinem Geschmack waren. Entsprechend sind meine Erwartungen nicht ganz erfüllt worden, aber das wird durch die Vorfreude auf die Strafe für die beiden Tunichtgute Janine und Julian und eine hoffentlich in die Männerdusche steigene Emily wett gemacht.

Außerdem hat es mir gut gefallen, dass Janine sich auch noch einen Wunsch erfüllen durfte. Gibt es da für Julian eigentlich mildernde Umstände, weil er sozusagen gegen seinen Willen von ihr verführt wurde? Oder sollte er als Sklave die Regeln seiner Herrschaften unabhängig von den Umständen einhalten?

Kapitel 26 fand ich übrigens auch schön, der Ausflug an den entfernten Strand war gut durchacht und der arme Erik ist wohl wirklich eine Verliererrolle. Aber ich denke, so hast du ihn von Anfang an entworfen. Höhepunkt des Kapitels war für mich aber die "Bestrafung" von Kerstin.

Was mir außerdem auch sehr gut gefällt ist, wie du auf die (Versagens-)Ängste der Figuren eingehst. Z.B. bei Lauras Wunsch nach dem Fisting, der ja bei Tim durchaus Fragen nach Lauras Zufriedenheit mit ihm aufwerfen könnte. Oder auch Janines wiederholte Beteuerungen, dass es nicht auf die Größe ankommt.

Und zum Schluss noch eine Frage zur letzten Umfrage: Was bedeutet ENF in Bezug auf die öffentliche Nacktheit?

Schreib bitte weiter so toll, anregend, abwechslungsreich und fantasievoll!

LynoXes:

Ja, das mit der Demokratie ist so eine Sache. Da bekommt man nicht immer das, was man gerne hätte. Und nein, eine Petition für eine erneute Abstimmung wird nicht berücksichtigt. ;)

Mildernde Umstände? Mitgehangen, mitgefangen. Spaß hatte er ja offensichtlich und spätestens zum zweiten Regelbruch hat ihn niemand gezwungen. Lassen wir uns überraschen, welches Urteil Laura und Tim fällen.

Egal ob Erik, Laura oder eine reale Person. Gewisse Gedanken und Ängste beschäftigen jeden. Am Ende sollten unsere fünf Protagonisten ja nicht nur quer durcheinander vögeln. Zumindest haben sie bisher verstanden, dass miteinander Reden und sich gegenseitig Mut zusprechen hilft. :)

ENF - embarrassed nude female (peinlich berührte nackte Frau)

10.07.16

Asfahal

Super Kapitel, leider sind mir beim Lesen wieder ein paar Flüchtigkeitsfehler aufgefallen vielleicht solltest du nochmal drüberschauen.
Ansonsten wie immer gute Arbeit!

LynoXes:

Vielen Dank fürs Feedback. Habe eine überarbeitete Version hochgeladen.

08.07.16

mitleser

Wieder einmal ein sehr schöne Geschichte. Die hätte sogar ein super Happy End abgegeben. Ich bin gespannt was in den drei Geschichten bis zur Abreise noch alles passieren wird.
Bitte mach weiter so LynoXes!

LynoXes:

Vielen Dank für dein Feedback. Wenn dieses Kapitel das Ende gewesen wäre, hätten die fünf Freunde Emily nicht ordentlich verabschieden können. Außerdem wären Janine und Julian um ihre Strafe herumgekommen. Das wollen wir doch nicht, oder? ;)

01.07.16

akramas

Auch mir hat dieses Kapitel (26) wieder ausgezeichnet gefallen. Schön, dass Emily immer weiter in das Spiel mit einbezogen wird. Interessant wird sicher, welche Fantasien sich Laura und Tim aufschreiben und dann hoffentlich ausleben dürfen.
Ich mag noch gar nicht daran denken, dass dieser Urlaub ja bald zu Ende geht und es dann die schöne Gemeinschaft nicht mehr "miteinander treibt" ;-)
Hoffentlich fallen Dir noch ein paar Geschichten zu den einzelnen Personen, den Pärchen aber auch der kompletten Gruppe ein.
Ich habe es zwar schon mehrfach geschrieben, aber es kann nicht oft genug sein: Wunderbar geschrieben

LynoXes:

Leider ist es bei Urlaub immer so, dass er irgendwann vorbei ist. Ist ja im echtem Leben genauso. ;) Wie bei der Geschichte "Ehesklave" sind (autonome) Fortsetzungen mit einzelnen oder mehreren Figuren nicht ausgeschlossen.

Schauen wir mal, wie die Abstimmung ausgeht und wie die vier Freunde ihren beiden Herrschaften dann helfen können, die Fantasien auszuleben.

01.07.16

Lars

Super Fortsetzung auch wenn mir Erik schon ein wenig leid tut er kommt für sich garnicht gut aus der Geschichte

LynoXes:

Danke für dein Feedback. Ja, für Erik ist es schon etwas hart...

27.06.16

Piluh

Einfach Top, Sehr schöne Fortsetzung. Wie ich schon geschrieben hatte, ich hoffe auf ein Wiedersehen von Emely und ihren neuen Freunden.

LynoXes:

Vielen Dank. Und ja, gute Freundschaften sollte man pflegen. ;)

26.06.16

Mitternachtskommi

Wieder eine tolle Geschichte. Etwas weniger Tempo, dafür mehr Tiefgang.

Der Teil mit Janine und Kerstin gibt ein schönes Bild ab. Das macht beim Zusehen sicher Spaß und wird auch am Ende mit den garantiert zahlreichen Wachstropfen auf den nackten Körpern schön aussehen.

Bei Emily, Laura und später Tim ist interessant, wie Emily hier die Rollenverteilung in Frage stellt. Obwohl vor allen schüchtern, übernimmt sie nur mit Laura die Führungsrolle. Sogar Fesseln setzt sie ein, wenn auch leider nur sehr kurz. Da zeigt sich, dass Laura nicht nur in die Führungsrolle passt.
Das Tim am Ende auch noch dazugeholt wird hat mir gut gefallen - auch die Art wie das von Emily gemacht wurde ;)

War wieder einmal richtig gut! :)

LynoXes:

Du kannst dir sicher sein, dass Julian viel Spaß beim Zusehen hatte. Welche der beiden Damen von ihm bestraft werden wird - da ist das Ergebnis in der laufenden Abstimmung sehr knapp. ;)

Emily war anfangs durchaus forsch. Besonders beim ersten richtigen Zusammentreffen als sie offensiv mit Tim geflirtet hat. Die Regeln unter wechen sie mitspielen durfte, habe sie in eine passive Rolle gedrängt. Und doch zeigt sich wie bei Laura, dass es ggf. etwas Ruhe und eine vertrauensvolle Umgebung braucht um das wahre Ich zu zeigen. ;)

Und wieder einmal ein toller, motivierender Kommentar. :)

24.06.16

:)

Tolle Geschichte, wie immer

LynoXes:

Danke :)

19.06.16

Mitternachtskommi

Die Figuren finde ich allesamt sehr interessant, so dass auch Geschichten mit einzelnen Figuren oder kleinen Gruppen sicher spannend wären.
Gegen die bewährte Konstallation wäre aber auch nichts einzuwenden ;)

Mir fällt auf, dass meine Stimme entweder nicht gezählt wurde oder ich jetzt erneut abstimmen kann. Jedenfalls sind die Optionen wieder offen.

LynoXes:

Wenn sie die Gelegenheit ergibt, werden sich die Figuren einzeln, in kleineren Gruppen oder in ihrer Gesamtheit sicher mal wieder in einer Geschichte treffen. ;)

Deine erste Stimmabgabe wurde sicher gezählt. ;) Sofern dein Provider dir allerdings zwischendurch eine andere IP gibt oder Du den Browser / das Gerät wechselst, kann die Seite das nicht erkennen. Jegliche Maßnahmen die eine doppelte Stimmabgabe komplett verhindern - sollte dies technisch überhaupt möglich sein - gehen zu Lasten von Benutzerfreundlichkeit oder Datensicherheit. Das wäre es nicht wert. Immerhin geht es hier nur um eine Geschichte.

19.06.16

Piluh

Hallöchen,
das ist wieder einmal eine super Fortsetzung. Ich hoffe die ganze Storry findet nach den Semesterferien eine weitere Fortsetzung bei der Emily ihre neuen Freunde auch weiter trifft.
Gruß Piluh

LynoXes:

Da kann ich nichts versprechen. Vielleicht ja, vielleicht nein. Eventuell auch Geschichten mit einzelnen Figuren / kleineren Gruppen. Mal schauen.

18.06.16

Mitternachtskommi

Hui, das war wirklich ein ausgezeichnetes Kapitel, da kann ich mich akramas nur anschließen!

Mir ist ebenfalls aufgefallen, dass Laura eine gewaltige Entwicklung durchgemacht hat. Sie gibt den Ton an (deutlich mehr als Tim wie mir scheint) und das nicht nur dadurch dass sie es sagt, sondern eben auch wie sie es sagt. Wo sie vorher drumrum geredet hätte, nimmt sie jetzt kein Blatt mehr vor den Mund.
Und: Waren es Anfangs noch Janine und Kerstin, die Laura Stütze und Ratgeber in Bezug auf die Beziehung zu Tim waren, ist es jetzt Laura die Kerstin dazu ermutig Emily die Belohnung von Julian übernehmen zu lassen und ihr versichert, dass das die Beziehung der beiden nicht gefährdet. Sehr bemerkenswert, finde ich.

Die Szene zwischen Janine und Julian hat mir in ihrer Ausführlichkeit sehr gefallen (und ist mir detailliert genug ;) ). Janine treibt da ja wirklich teuflische Spiele mit ihrem Opfer. Sie hätte wohl eine ganz andere Art Herrin abgegeben als Laura.
Allerdings muss ich zugeben, dass ich ein wenig überlegt habe, ob die süße Qual die sie Julian zufügt, so ohne weiteres zu erreichen ist. Den Punkt abzupassen, der Julian auslaufen, aber keinen Orgasmus erleben lässt, dürfte sehr schwierig sein (aber vielleicht macht sie das ja nicht zum ersten Mal).
Bisher verstand ich unter einem ruinierten Orgasmus allerdings einen Höhepunkt, der nicht voll ausgekostet werden kann (weil die Stimulation nach dem Einsetzen des Orgasmus abgebrochen wird), der aber trotz allem ein Orgasmus ist. Aber bei Janines Behandlung hat Julian ja ausdrücklich keinen Orgasmus.

Jedenfalls hat mir auch die Szene gut gefallen, als die anderen heimkommen und Janines "Werk" begutachten.

Kerstin hat ihre Fantasie auch schön erleben dürfen. Wie Laura sie rausschickt, damit sie sich versohlen lässt (worum sie ja als krönender Höhepunkt noch selbst bitten muss) war toll zu lesen. Ich bin gespannt, was sie mit der Fesselung noch erlebt.

Und zu guter letzt war ich sehr angetan von der zweigeteilten Abstimmung. Ich habe mich schonmal bei einer anderen Abstimmung gefragt, ob so etwas technisch möglich ist, bin aber davon ausgegangen dass es zu aufwändig für dich ist.
Macht so eine Umfrage viel Arbeit? Ich finde es nämlich klasse, bei einer Abstimmung wie der heutigen, sowas einzusetzen!

Hat mir insgesamt viel Spaß gemacht, das zu lesen. Danke für ein weiteres Kapitel dieser tollen Geschichte!

LynoXes:

Der Kommentar hatte ja fast die Länge von einem Kapitel. Respekt und danke dafür. :)

Nun, Laura wurde mit der Führungsrolle in die Verantwortung gedrängt und soweit wird sie dieser auch gerecht. Kerstin und (besonders) Janine waren gute Lehrmeisterinnen in Sachen "kleine Gemeinheiten". ;) Tim hingegen scheint die Entwicklung von Laura zu genießen. Und da schweigt der Gentleman dann bekanntlich. Und ja, mit Janine als Herrin wäre die Geschichte wohl anders verlaufen. Da können alle Beteiligten Julian fragen. :D

Kerstin wird ihre Fesseln noch etwas tragen dürfen. Wie Laura angemerkt hat, haben sie sich viel Mühe dabei gegeben. Da will man das Kunstwerk ja nicht gleich wieder zerstören.

Technisch war es bisher nicht möglich zwei Fragen in einer Abstimmung zu haben. Das habe ich in der letzten Woche in der Programmierung umgebaut. Die Umfrage selbst ist nicht umständlich. Das sind nur Einträge in der Datenbank, die untereinander sowie mit dem Kapitel verknüpft sind. Zwei oder mehr Fragen sind damit kein Problem.

Nochmals vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar.

17.06.16

Asfahal

"wie es im mit der aufgestauten Erregung ging"
im?
Ist da etwa ein h verloren gegangen?

LynoXes:

Habe gerade überarbeitete Versionen zu den letzten beiden Kapiteln hochgeladen. Dabei auch diesen Fehler bereinigt. Zum Glück muss man Konsonanten nicht kaufen. ;)

17.06.16

akramas

Hallo LynoXes
Mit diesem Kapitel ist dir mal wieder ein ganz, ganz tolles Kapitel gelungen (wobei alle Anderen auch nicht schlecht sind !!).
Auf der einen Seite die "pure Erotik" zwischen Janine und Julian: beschrieben als wäre man mitten drin ;-)
Auf der anderen Seite die feinfühlige Dominanz von Laura. Sätze wie ".. du gehst jetzt raus und lässt dir den Po versohlen..." beflügeln die Vorstellung der gesamten Situation ungemein.
Für mich hat übrigens Laura bisher die bemerkenswerteste Veränderung durch gemacht.

Wie immer ist dein Schreibstil ganz ausgezeichnet. Ich freue mich immer wieder auf die Mail von Dir :-)

LynoXes:

Hallo akramas,

immer wieder schön einen Kommentar von dir zu lesen und noch schöner, dass dir das aktuelle Kapitel so gut gefallen hat. Laura beweist wohl einmal mehr die Vorurteile über stille Wasser. ;) Das lustig ist, dass ich den Newsletter ja auch selbst bekomme und mich darauf freuen kann. :D

16.06.16

Mitternachtskommi

Das wäre glaube ich tatsächlich ganz spannend zu wissen, was Janine mit Julian in der Abwesenheit der anderen so anstellt (auf Lars Kommi bezogen). Im Detail! ;)

Wieder zwei spannende und interessante Kapitel! Cool das Emily wieder aufgetaucht ist!

Und sowohl die Morgenbeschäftigung der Fünf war schön zu lesen - besonders weil auch neue Dinge /Spielarten vorgekommen sind - als auch die Vorträge. Ich konnte mir nicht so richtig vorstellen, wie dieser Teil besonders spannend werden sollte, aber es war ja dann doch aufschlussreich etwas über die verschiedenen Vorlieben zu erfahren.

Wenn nicht nur Janine ihre Fantasie umsetzen darf, sondern auch die anderen beiden, hat Julian auch noch etwas, worauf er sich freuen kann (und Kerstin sowieso).

Emiliys Vorlieben kennen wir ja bisher noch nicht wirklich. Daher bin ich gespannt, was sie mit ihrem Einkauf vorhat.

Ich freue mich auf jeden Fall auf das nächste Kapitel. Weiter so!

LynoXes:

Vielen Dank fürs wiederholte Kommentieren. Schön, dass dir die neuen Kapitel gefallen haben. Ich hoffe, dass dir die Szene zwischen Janine und Julian im 24.Kapitel detailliert genug ist. Es sollte euch nie vorenthalten werden, was zwischen den beiden passiert. ;)

Natürlich sind Laura und Tim bestrebt, ihren Freunden beim Ausprobieren ihrer Fantasien und / oder Ausleben bekannter Vorlieben behilflich zu sein. Ich denke, dass haben sich die drei verdient, nachdem sie diese intimen Details offenbart haben. Da bleibt keiner auf der Strecke. Auch Emily nicht...

14.06.16

Asfahal

Danke LynoXes,
für dieses wunderbare Kapitel.
Das mit der Notfallschere hab ich gar nicht gewusst, ergibt aber völlig Sinn.
Gut zu wissen!
Die arme Emily sollte sich in Zukunft von dieser Straße fernhalten....

LynoXes:

Bildungsauftrag ein zweites Mal erfüllt. Und das mit nur einem Kapitel. Läuft...

Emily ist zum Glück ja nur zum Urlaub in der Gegend. Somit hat sie niemand gesehen, der sie kennt. Außer natürlich Laura, Tim und Kerstin, die eh schon alles gesehen haben. ;)

14.06.16

Lars

Danke für deine tollen Geschichten.
Würde mich freuen im nächsten Kapitel noch etwas von Julian zu lesen wie es ihm ergeht.

LynoXes:

Ob es da viel zu erzählen gibt? Janine war bestimmt ganz lieb zum ihm... ;)

10.06.16

AlphaKaninchen

Bin leider in sachen BDSM und Sexspielzeug nicht so bewandert und musste bei der Umfrage alles Googeln...

Aber nach dem mir die letzte vom inhalt nicht so geil fand fand ich diese besser auch wenn 21 mein Liebling bleibt...

LynoXes:

Bildungsauftrag erfüllt sozusagen und Glück gehabt, dass nicht nach Kapitel 20 Schluss war. ;) Danke fürs Feedback.

09.06.16

Frank

Ein bißchen mehr Respekt bitte

LynoXes:

Danke. :)

Der beleidigende Kommentar sowie die schroffe Reaktion (Sorry, @Fliegenklatsche) wurden entfernt.

06.06.16

Frank

Diese Geschichte finde ich wirklich sehr gut.
Danke für deine mühen.

LynoXes:

Und ich danke dir für dein Feedback. Es freut mich, dass dir die Geschichte gefällt.

05.06.16

Asfahal

@LynoXes
Ist es, keine Sorge.

LynoXes:

Danke. ;)

04.06.16

Asfahal

@LynoXes
Na endlich.
Aber ich schätze mal Gut Ding will Weile haben.

LynoXes:

Ob das Ding gut ist, kann ich nicht sagen. ;)

03.06.16

Asfahal

Hey, wo bleibt Kapitel 22?
(Ich weiß, ich kann einfach nicht warten.)

LynoXes:

Jetzt ist es da. (Und warten musstest Du trotzdem.) ;)

30.05.16

Lenny

Ok, danke euch!

LynoXes:

:)

29.05.16

Fliegenklatsche

Schon wieder hast du einen bösen Feueralarm eingebaut sogar mit den selben Personen!

Die story is echt gut zwischendurch hat es mir nicht so gefallen aber die Kapitel 18-21 sind dir perfekt gelungen!

Ich freue mich jetzt schon auf Wochen Ende im Garten 2 finde aber auf jeden Fall das eS die richtige Entscheidung ist das erste Kapitel erst zu veröffentlichen wenn das 2. Bald danach folgt.

Der neue style der websitebist auch sehr gut eindeutig praktischer als davor das ist dir wie so vieles sehr gut gelungen!

LynoXes:

Man könnte fast den Eindruck gewinnen Laura hätte Gefallen an der Idee mit dem Feueralarm gefunden. (Bitte nicht nachmachen!) Es freut mich, dass die neuen Kapitel wieder mehr deinen Geschmack treffen. :) Danke fürs Feedback.

28.05.16

Mitternachtskommi

@Lenny: Die Antwort findest du unter Blog --> Was dauert denn da so lange?

Oder kürzer hier: https://www.schwarze-rose.cc/blog/was-dauert-da-so-lange

LynoXes:

Danke.

27.05.16

Lenny

Wo findet man die "Erscheinungsdatume"
Von den Wochenende im Garten 2 Geschichten? Gibt es da noch keine festgelegten?

LynoXes:

Genau, diese Daten sind nicht (mehr) festgelegt.

27.05.16

Piluh

Hallöchen nochmals,
wer sich aufregt das es so lange dauert bis eine eue Storry kommt kann sich ja mal sellber eine Ausdenken und in den ein oder anderen Forum veröffendlichen. Mal sehen ob er die Storry regelmässig fortsetzt. Ich hatte mal in einen anderen Forum angefangen von den realen frivolen Erlebnissen mit meiner Lebenspartnerin zu berichten, mir ging nach einiger Zeit auch die Beständigkeit dort zu schreiben verlorren. Deshalb nochmals ein Lob an Lynoxes für seine Ausdauer und mühen mit den er hier die Seite betreibt.
Gruß Piluh

LynoXes:

Naja, die meisten Leser hatten bzw. haben ja sehr viel Verständnis. :)

27.05.16

Piluh

Ein Lob an dich, auch die neuerliche Fortsetzung ist klasse zu lesen und erfreut das Kopfkino.
Ich hoffe das Antonia noch Mal etwas frivol gerdemütigt wird. Das sie sich selbst unbedacht in ein unterwürfiges Spiel mit Laura und Co hineinmanöveriert. Vielleicht sogar auch noch zusammen mit den anderen drei Damen.

LynoXes:

Meinst Du nicht, dass sich Antonia nach dem Erlebnis erstmal im Zimmer aufhalten wird? ;)

27.05.16

Mitternachtskommi

Wieder ein ereignisreiches Kapitel.
Aber der Urlaub ist fast vorbei?!? Das ist sehr sehr schade! Es fing doch gerade erst so richtig an ;)
Dafür kündigst du fünf neue Kapitel an. Das lässt hoffen!

Die Rache oder auch vorbeugende Gemeinheit an Antonia und ihren Freundinnen ist auf jeden Fall gelungen. Und sie werden wohl nie erfahren, wer dahintersteckt. Clever gemacht.

Sehr schön realistisch fand ich, dass Yvonne durchaus ahnt, dass es eigentlich nicht brennt und die vier erst nach Aufforderung raus gehen.

Profiteurin dieser Aktion ist Emily, wie mir gerade bewusst wird. Denn sie hätte doch sonst nackt durch die Jugenherberge zurück auf ihr Zimmer gemusst (das sicher kein Einzelzimmer ist). Und überdies wäre sie ohne Lauras Planänderung Antonia (die so eine Situation ja nie ausnutzen würde ^^) splitternackt in die Arme gelaufen.

Trotz Lauras Erlaubnis Tim gegenüber hat der ja von seinen beiden "Sklavinnen" bisher wenig Gebrauch machen können. Schön, dass es jetzt doch mal die Gelegenheit dazu gibt. Und noch dazu als Geschenk verpackt. Was da geschieht, wird hoffentlich nicht unserer Fantasie überlassen!
Leider wird das wohl wegen der nahenden Abreise seine einzige Gelegenheit dazu bleiben.

Eigentlich bin ich ja kein Freund von Spoilern. Aber dieser ist da eine Ausnahme. Auch wenn ich mich jetzt natürlich frage, ob es einen neuen "Ehesklaven" geben wird oder ob sich die Geschichte der bekannten Figuren fortsetzt. Du hattest ja bereits angekündigt, dass du Charlottes Geschichte nicht weitererzählen wirst und da Johannes und Sabine jetzt ein glückliches Beziehungsleben ganz ohne Keuschheit, Aufgaben, Demütigungen und Machtverteilung bevorsteht, sehe ich da auch keine Fortsetzung. Oder?
Ich lasse mich gern überraschen :)

LynoXes:

Tja, die fünf Freunde haben das Ferienhaus für eine Woche gemietet und die ist nun mal leider schon fast vorbei. Da jeder Tag etwa drei bis fünf Kapitel in Anspruch genommen hat, gibt es die fünf Kapitel für den Abreisetag oben drauf.

Ohne Lauras Planänderung wäre Emily wieder zu den anderen nach draußen gestiegen, allerdings auch ohne Feueralarm und Zwang für die Antonia sowie Freundinnen nach draußen zu gehen. Und Tim wird mehr als eine Gelegenheit bekommen. Neun Kapitel hat er ja noch. Genauso wie die anderen. ;) Alles zu seiner Zeit.

Achtung! "Ehesklaven"-Spoiler: Dass Charlottes Geschichte nicht weitererzählt wird, habe ich nie gesagt. Sie verschwindet für die anderen lediglich von der Bildfläche. Dadurch ergeben sich folglich getrennte Handlungsstränge. Und Johannes' Keuschheitsgürtel kommt dank Nadine und Sabine sogar im letzten Absatz der Geschichte erneut zum Tragen... (Wortspiel :D)

25.05.16

Jesti

Lieber Lynoxes,

auch von mir ein paar aufmunternde Worte, ich bin nach wie vor ein treuer Leser und gleichzeitig stiller Genießer Deiner hier veröffentlichten Ergüsse. Auch wenn ich nicht jede Fortsetzung kommentiere, wie einst beim Ehesklven Johannes und seinen Erlebnissen. Lass Dich bitte nicht aus dem Flow bringen, von ein paar da draußen, die wohl nicht richtig einschätzen können was Du da so im Hintergrund leistest, oder nicht wissen, dass man für soviel Gutes einfach dankbar sein sollte. Ich freue mich auf Deine Fortsetzungen, wann auch immer Du diese hochlädst. Bitte mach einfach weiter so und herzlichen Dank für Deine wirklich wunderbaren Geschichten.

Herzliche Grüße
Jesti

LynoXes:

Hallo Jesti,

vielen Dank für die geschrieben Zeilen. Ich glaube schon, dass viele eine Idee haben, wieviel Zeit es in Anspruch nehmen kann, Geschichte zu schreiben und die Homepage zu betreuen. Das zeigt sich zum Glück an den vielen positiven und aufbauenden Kommentaren, wenn es mal mit den selbstgesteckten Zielen nicht so klappt.

So oder so werden wir in den nächsten Jahren viel Spaß mit den Fortsetzungen zu "Ehesklave" haben. Ach so, ja: Achtung! Spoiler! :D

Viele Grüße, LynoXes

25.05.16

U)

Thx

25.05.16

Der Zermöhrer

BER = Flughafen Berlin-Brandenburg (Hauptstadtflughafen). Das Ding was nie fertig wird :D

LynoXes:

Neues Ziel ist 2018... Bis dahin kommt auch das nächste Kapitel. :D

25.05.16

U)

BER?

LynoXes:

Flughafen BER

25.05.16

Der Zermöhrer

Warum regt ihr euch denn so auf ?! Er hat doch noch zwei Tage ;D

@lynoxes deine Geschichten sind mega gut geschrieben und da stört es weniger wenn der Erscheinungstermin nach hinten korrigiert wird. Anders wie beim BER da ists ja ein Wunder falls der Überhaupt mal fertig wird :D

Als in diesem Sinne Mach weiter mit den super Geschichten

LynoXes:

Wenn ich einfach immer die Termine nach hinten verschiebe, habe ich durchaus noch viel Zeit. Oh ja, ist genauso wie beim BER. :P Danke fürs positive Feedback. Und ja, ich mach weiter. Immer weiter. ;)

23.05.16

MistressLila

Mein Kommentar war an alle gerichtet. Auch die, die sich stumm aufregen. Es ist nicht das erste mal, dass sich welche aufregen, weil eine Geschichte nicht "pünktlich" geliefert wird. Guckt euch George R.R. Martin an, der lässt seine Fans seit Jahren auf das nächste Buch warten :D da finde ich ein paar Wochen weniger schlimm.

LynoXes:

Es ist schon interessant, wie George R. R. Martin - neben dem BER - mittlerweile eine lebende Metapher für Verspätungen geworden ist. Gleichzeitig schreibt er wirklich gut und vielschichtig, sodass der Vergleich gleichzeitig ehrt und zum Nachdenken anregt. ;)

"Das Lied von Gerte und Nippelklemmen"...

22.05.16

Lenny

Tut mir leid wenn es so rübergekommen ist als wenn ich nicht dankbar für seine tollen Geschichten wäre. Bin kein Mann allzu vieler Worte ;) Gruß Lenny

LynoXes:

Passt schon. ;)

21.05.16

Mitternachtskommi

Manchem hier scheint auch nicht klar zu sein, was es für eine Leistung ist, jede Woche aufs neue pünktlich (insgesamt betrachtet war es das ja bisher und wird es bestimmt auch in Zukunft wieder sein) eine Geschichte hier einzustellen, die nicht nur hingeklatscht ist, sondern die Leser jedes mal wieder zufriedenstellt, mitreißt und begeistert. Noch dazu, wo die Leser den Verlauf der Geschichte vorgeben.
Kreativität kann man ja nicht zum Frühstück essen. Und für so gute Geschichten muss vermutlich auch die Stimmung und die Tagesform passen.
Ich möchte mal sehen, wer solche Geschichten schreibt und dabei nie eine Phase erlebt, in der nicht alles glatt läuft.

Gerade habe ich die Seite auch in der Absicht besucht Kapitel 21 zu lesen. Aber nun ist es eben noch nicht da und so bleibt die Vorfreude und Spannung.

LynoXes:

Das Interessante ist, dass ich selbst nicht sagen kann, woran es liegt. Manchmal hat man die Szene vor dem inneren Auge und schreibt man sich in einen Rausch. Ein anderes Mal hängt man trotz geplantem Plot wie ein Schluck Wasser vor dem virtuellen Papier.

Vielen Dank für die Geduld und die aufbauenden Worte. :)

21.05.16

MistressLila

Also ich finde euch unglaublich! LynoXes schreibt die besten Storys, die man kostenlos(!) im Internet lesen kann. Sie haben Niveau und das richtige Maß an Erotik. Für Geld bekommt man anderswo nur Mist. Hier hat kein einziger von euch Anspruch auf eine neue Geschichte jede Woche. Ich bin mir sicher kaum jemand hier hätte die nötige Geduld geschweige denn Kreativität regelmäßig eine gute Geschichte kreiren zu können.
Ich bin seit Jahren stille Beobachterin und hoffe das geht noch viele Jahre so weiter. Auch wenn man mal etwas warten muss, das Warten lohnt sich.

LynoXes:

Und wenn man als Autor mal eine Woche aussitzt bekommt man so also auch die stillen Leser/innen zum Kommentieren. ;) Vielen Dank fürs "in die Bresche springen" und die tollen Worte. Ich hoffe, dass dir die weiteren Texte gefallen und sich das Warten wirklich lohnt.

21.05.16

Lenny

Naja, er hat sie ja 4 Monate eingehalten, und hat halt grad viel zu tun. Find ich auch blöd, is aber nun mal so

LynoXes:

So ist es. Shit happens. ;)

20.05.16

:(

Setz dir keine Ziele die du nicht erreichen kannst

LynoXes:

Was dauert da so lange?

15.05.16

Mitternachtskommi

Wieder zwei schöne Kapitel, auch wenn ich leider die Abstimmung nach Kapitel 19 verpasst habe.

"Klausureinsicht" als Safeword ist natürlich mal ne wunderbare Idee ^^

Eigentlich schade, dass Emily die Gruppe schon wieder verlässt. Aber nun scheint es ja in der Jugendherberge eine Fortsetzung zu geben.

Vielen Dank und weiter so!

LynoXes:

Freut mich, dass dir die Kapitel gefallen haben. Auch ohne Emily werden Laura und Tim mit ihren beiden Sklavinnen und dem Diener viel "zu tun" haben. ;)

14.05.16

M.

Hi

Hammer Geschichte und DANKE das du das Kapitel 20 so schnell rein gestellt hast.
Hoffe noch viel von dir zum lesen zu bekommen. Mach weiter so !

Ich bin gespannt wie es weitergeht.

LynoXes:

Vielen Dank für die lieben Worte. Ich hoffe auch, dass es mit dem selbstgestellten Zeitplan jetzt wieder besser klappt. :)

13.05.16

anonym

Hi LynoXes,
hast die Website echt gut weiterentwickelt (mobile Version, Stimmenanzeige bei Abstimmungen, etc.). Ich finde du steckst sehr viel Arbeit in die Website und die Geschichten und die Teilnahme an einem Wettbewerb/Verleihung eines Preises wäre sicherlich denkbar oder angemessen für deine Leistung (Denk mal bitte über die Teinahme an einem Geschichteneettbewerb oder so nach :) )

Kurze Frage am Schluss: Wie machst du die Umschaltung zwischen mobiler und Desktop Version? Also das am Handy auch direkt die mobile Version angezeigt wird?

LG

LynoXes:

Hallo liebe/r anonyme/r Nutzer/in,

vielen Dank für das ausführliche, positive Feedback. Das Problem ist, dass ich so etwas wie Geschichtswettbewerbe meist nur dann mitbekomme, wenn es schon zu spät ist oder ich an anderer Stelle eine Deadline zu halten habe. ;)

Der Trick ist, es wird nichts umgeschaltet - es ist immer die gleiche Seite. Dank Responsive Webdesign mittels Media Queries kann der Browser deines Handys / Computers selbst anhand des zur Verfügung stehenden Platzes entscheiden, was wie angezeigt werden soll. Hoffe das ist halbwegs verständlich.

VG, LynoXes

12.05.16

Piluh

Klasse weitergeschrieben. Bin gespannt auf das Ergebnis.

LynoXes:

Danke. Ich kann schonmal verraten, dass es sehr knapp war. ;)

11.05.16

akramas

Vielen Dank für die tolle Fortsetzung

Laura entwickelt sich ja langsam aber sicher zur "Chefin" in dem tollen Spiel.
Freue mich immer wieder auf ein neues Kapitel. Und auch wenn ich sehr gespannt auf den weiteren Verlauf bin, würde mir nie einfallen, Kommentare in der Art "langsam nervt das echt, das es nicht kommt" zu schreiben. Echt sch....

LynoXes:

Echt sch...ade? Vielleicht mal wieder mit Wartezeiten von ein bis zwei Jahren entwöhnen. :P

Was Laura betrifft, so magst Du zumindest von außen betrachtet Recht haben. ;)

10.05.16

Lenny

Na da is Kapitel 19 ja! Hat den Vorteil das man (hoffentlich :0 ) nur 3 Tage bis Kapitel 20 warten muss :D. Bist immer noch der Beste LynoXes, ich finde die Idee mit dem Literaturnobelpreis wär ne Überlegung wert.
Gruß Lenny

LynoXes:

Ich befürchte leider, dass die Kriterien des Komitees in Stockholm dem Literaturnobelpreis einen Strich durch die Rechnung machen könnten. ;) Muss ich halt mit der Amazon Top10 Vorlieb nehmen. :D

VG, LynoXes

10.05.16

Mordrey

Danke das du so tolle Geschichten schreibst und uns an dem weiteren Verlauf teilhaben lässt.
Auch finde ich deine Idee von "unschuldigen" Studenten echt super. Wünschte in meinen Semesterferien mal so was erleben zu können;)
Freue mich auf die Fortsetzung.

MfG
Mordrey

LynoXes:

Ja, solch' Ferien hätten wohl viele einmal selbst gern erlebt. Kann man gut nachvollziehen. Warum auch immer Du das Wort "unschuldigen" in Anführungszeichen setzt... ;)

VG, LynoXes

09.05.16

anon

langsam nervt es, dass nichts kommt? gehts noch bei euch? Seid mal froh dass es überhaupt Menschen gibt, die sowas kostenlos machen! Man man man.

Vielen Dank für die tollen Geschichten!

LynoXes:

Ein großes Dankeschön für den Rückhalt. Natürlich kann ich verstehen, wenn Leser sich über Verspätungen ärgern, aber Du hast schon Recht: Der Ton macht die Musik. ;)

09.05.16

scheisse

langsam nervt das echt, das es nicht kommt...

LynoXes:

Na dann ist ja gut, dass das Kapitel jetzt da ist...

07.05.16

Mitternachtskommi

Jetzt macht ihm mal nicht so einen Druck ;)

LynoXes:

Danke für den Support. ;)

07.05.16

Alligatoah

Give me dat Chapter 19

LynoXes:

It's online! :)

07.05.16

Ich

Nanana...
Kapitel 19 sollte ja gestern kommen aber da fehlt noch fast alles :'-(

LynoXes:

Kopf hoch! Jetzt ist es da. ;)

06.05.16

Andy

Ich hoffe, du bist nur im Rückstand, weil das geile wetter zu genießen ist. :-)

LynoXes:

Vom Wetter hatte ich leider kaum etwas. ;)

06.05.16

anonym

Hey hat es gesundheitliche Gründe das Kapitel 19 noch nicht da ist?
Hoffe du bist nicht krank....

LynoXes:

Zum Glück gesund und nur anderweitig eingespannt gewesen. :) Danke für die Nachfrage.

05.05.16

Mitternachtskommi

Was mir gerade positiv auffällt ist, dass man jetzt sehen kann wieviele Stimmen abgegeben wurden. Überrascht hat ich dabei, wie stark die Beteiligung (zwischen 200 und über 300 Stimmen) doch schwankt. Andererseits habe ich selbst mehrere Abstimmungen aus zeitlichen Gründen verpasst. Das geht sicher nicht nur mir so.

Jetzt bin ich aber erstmal gespannt, wie es weitergeht.

LynoXes:

Freut mich, dass dir dieses neue Feature gefällt. Ich denke, dass manche Abstimmung mehr Interesse als andere wecken. ;)

30.04.16

Sonnenschein

Hey
Lese schon länger deine Geschichten die immer top geschrieben sind und so kommen wie du sie angegeben hast. Nur jetzt bei kappitell 18 brauchst du länger hoffe du bist gesundheitlich nicht angeschlagen und es hatt bei dir einfach mal Zeit Technik nicht hingehauen

LG Sonnenschein

LynoXes:

Vielen Dank für die Nachfrage. Gesundheitlich ist zum Glück alles in bester Ordnung - toi toi toi. Es war letzte Woche einfach nur extrem knapp mit der Zeit. Jetzt ist das Kapitel aber da und freut sich darauf gelesen zu werden. :)

29.04.16

alligatoah

Wo bleibt denn Kapitel 18? :C

LynoXes:

Mit leichter Verspätung eingetroffen. ;)

26.04.16

Mitternachtskommi

Dann habe ich die Szene wohl zu sehr aus Tim´s Perspektive vor Augen gehabt ;)

Für eine Zurschaustellung (vor allem eine geforderte) war die eigenommene Position allerdings perfekt.

LynoXes:

;)

25.04.16

Mitternachtskommi

Bisher eine sehr gute Geschichte. Dass man dabei über die Abstimmungen Einfluss auf den Verlauf nehmen kann trägt sicher viel dazu bei. Schön dass es jetzt nach den vielen - auch interessanten! - Abstimmungen über die Sieger in den Spielen wieder eine Abstimmung mit mehreren Handlungsalternativen für die Figuren gibt.

Besonders gut gefallen hat mir in diesem Kapitel übrigens die Idee mit dem Preis für Julian.

Und eine Frage habe ich auch noch: Ist die Szene mit Tim´s Inspektion von Kerstins Intimrasur bewusst von dir so geschrieben, dass Tim sich ihren Intimbereich nur anschaut? Als Herr hätte er doch sicher die Möglichkeit sie eingehender zu untersuchen bzw. anzufassen und sicher auch Lust dazu. Andererseits passt es irgendwie zu seiner bisher geschilderten Art da nicht gleich in die vollen zu gehen und sich etwas zurückzuhalten. Daher wäre es interessant zu wissen, ob das Absicht war dass er da eher zurückhaltend wirkt.

LynoXes:

Vielen Dank für den ausführlichen Kommentar und das positive Feedback. Ich vermute übrigens, dass Julian sein Preis auch gefallen hat. ;)

Es ist bewusst so geschrieben, dass er nur schaut. Dass er dabei im hohen Maße zurückhaltend ist / wirkt, war nicht das Ziel. Hauptaugenmerk lag hier eher auf Kerstin und der geforderten Zurschaustellung über einen gewissen Zeitraum.

23.04.16

Rabia

Hey!
Ich fände es sehr schön, wenn du mehr Bondage- und Spankingphasen einbauen würdest. So wie in deinen anderen Geschichten, wo es eine gewisse Zeit dauert bis sie befreit ist!

LG
Rabia

LynoXes:

Hi Rabia, vielleicht lassen sich Tim und Laura eine solche kleine Gemeinheit für ihre drei Untergebenen einfallen. ;)

23.04.16

CH

Deine Geschichte ist wunderbar und sie fühl sich auch real an, soll heißen es könnte so passiert sein.
Ich habe einen kleinen technischen Kritikpunkt an dem aktuellen Kapitel. Kondome und Handcreme funktionieren in Kombination nicht, da Handcremes Fett enthalten dürfte der Kondom nach wenigen Bewegungen reißen.

LynoXes:

Schön, dass dir der Text gefällt. :) Die Sache mit der Handcreme war in der Tat eine halbgare Idee und eigentlich sind mir die Probleme damit auch bewusst. Auf der anderen Seite haben unsere fünf Protagonisten Kondome und einen Vibrator dabei, warum also nicht auch richtiges Gleitgel... ;)

17.04.16

Fliegenklatsche

Entschuldige das habe ich nicht ganz mitbekommen: wieviele Sklaven und Herren gibt es denn jetzt? Übrgs super story freue mich schon Auf die fortsetzung.

LynoXes:

Es gibt Laura und Tim als Herr/in (2), dazu Janine oder Julian als Diener/in (1). Der / die Verlierer/in zusätzlich zu Kerstin als Sklave / Sklavin (2). ;) (Siehe Kapitel 5, drittletzter Absatz.)

17.04.16

AlphaKaninchen

Bei: fragte Janine und die anderen beiden sahen betreten zu Boden. „Ihr seid solche Pussies.“ Sagte _es_ und war selbst auf dem Weg. Ich glaube es sollte ein sie werden oder ?

Nach macht die geschichte ja nicht schlechter die wie nahezu alle Geschichten auf dieser Seite Top ist.

LynoXes:

Das "es" ist so gewollt. Bezieht sich auf das Gesagte. Anders formuliert: "Sprach's und war selbst auf dem Weg." Dennoch danke fürs aufmerksame Lesen und das positive Feedback. :)

15.04.16

Der

Richtig gute Geschichte bis jetzt,
freue mich schon auf die jetzigen Machtpositionen.
Auf dass die Sklaven und der Diener jetzt ordentlich leiden müssen und gedemütigt werden...

LynoXes:

Ein paar kleine Gemeinheiten wie das Entscheidungsspiel werden sich Tim und Laura sicher einfallen lassen...

15.04.16

Asfahal

Könntest du vielleicht einmal die Alternativen Verläufe der Geschichte hochladen?

LynoXes:

Da ich nur Kapitel für die Abstimmungssieger schreibe, gibt es die alternativen Texte nicht. Aufgrund der möglichen Kombinationen der Abstimmungsergebnisse wären es 196.608 Varianten bis hierhin (Kapitel 16), auch wenn sich einiges überschneiden würde - z.B. die Punktestände bei anderen Konstellationen. Das wäre dann doch etwas viel. ;)

12.04.16

Asfahal

@LynoXes
Vielleicht als Minispiel im nächsten GTA .....
Wäre eine Idee. ;)

LynoXes:

Rockstar Games wäre es zuzutrauen. ;)

11.04.16

Asfahal

Bei Capture the Flag dachte ich ja zuerst an ein CoD Match aber das hier ist auch ganz nett.
Gute Arbeit LynoXes

LynoXes:

Aus der Ecke stammt die Idee auch... Vielleicht setzt jemand auch mal diese Variante als PC-Spiel um. ;)

10.04.16

engländer

weiß nicht warum, aber ich konnte sowohl gestern als auch heute abstimmen ... ursprünglich wurde man nach einmal abstimmen doch gesperrt, oder?

LynoXes:

Die Abstimmung wird über IP sowie den User Agent des Nutzers getrackt. Wenn sich also dein Router neu verbindet (eine neue IP vom Provider bekommt), Du den Browser wechselst oder z.B. mit dem Smartphone unterwegs bist, kann das die Webseite nicht erkennen und erlaubt eine erneute Stimmabgabe. Mit technischem Mehraufwand (Nutzerregistrierung, Cookies, SMS) könnte man da noch was machen, aber im Endeffekt ist es nie komplett auszuschließen und es wäre aus meiner Sicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Zumal wir allgemein nicht mehr Datensammelei brauchen, sondern weniger. Einfach fair und ehrlich einmal die Woche abstimmen und gut ist. ;)

08.04.16

Halvor

die abstimmung war ja richtig knapp...
schöne storry. freue mich schon auf den nächsten teil...

LynoXes:

Danke. Ich mich übrigens auch. ;)

07.04.16

Alligatoah

Schon fertig? Kommts in 2min, oder im Laufe des Tages? ?

LynoXes:

Mittlerweile hat sich die Frage ja erledigt... ;) Ein guter Indikator ist die 300k+ Übersicht - wenn die Wortzahl kurz vor Mitternacht noch nicht erreicht ist, eher im Laufe des Tages. :P

07.04.16

Alligatoah

Und um wieviel Uhr am Freitag?

LynoXes:

Sofern fertig - direkt Mitternacht. Ansonsten im Laufe des Tages.

06.04.16

Alligatoah

Hey, bin etwas verwirrt... Wann kommen die Fortsetzungen immer online? Freitag?

LynoXes:

Ganz genau, jeden Freitag. :)

03.04.16

Piluh

Wieder eine schöne Fortsetzung, es macht Spaß die Story weiter zu verfolgen.

LynoXes:

Danke. :)

02.04.16

K61690

Hallo LynoXes,
Kapitel 14 ist Dir sehr gut gelungen. Aber wieso ist Capture the Flag das finale Spiel? Es sind doch noch 6 Kapitel?!

LynoXes:

Es sind sogar noch 11 Kapitel... ;) Es ist jedoch das finale Spiel in der Entscheidung über die neue Hierarchie im Ferienhaus (vgl. Ende Kapitel 5). Je Ausgang kann es natürlich noch zu einem Stechen kommen.

02.04.16

Dave

Wow. Mir fällt nichts anderes ein als "Danke!" zu sagen.

Es würde mich freuen mehr pipi-Kontroll Szenen in deinen Geschichten zu erleben :-)

LynoXes:

Schön, dass dir das Kapitel gefallen hat. Vielleicht ist der Anfang des 6.Kapitels von "Wochenende im Garten" auch etwas für dich.

01.04.16

Asfahal

"der wilden Stöße und den heißen Atmen"?
Kann es sein dass dir da ein paar Artikel verrutscht sind?
Ansonsten wieder gute Arbeit.

LynoXes:

Hab's mal wieder zurecht geruckelt. ;) Danke für den Hinweis.

01.04.16

Frank

Wiedereinmal super, jetzt noch siebenmal träumen ?

LynoXes:

Ja, so läuft das hier... ;)

01.04.16

Knurrhahn

Was ist hier denn passiert? Wieso ist das jetzt Kapitel 36?

LynoXes:

Leider hat sich die Webseite beim automatischen Upload des Texts verschluckt und ihn immer wieder gepostet. So sollte das natürlich nicht sein.

26.03.16

Akramas

Herrlich geschrieben :-))
Deine fünf Studenten (-innen) müssen so langsam aufpassen, dass nicht noch die Obrigkeit ins Spiel gebracht wird. Die Spanner, die sich auf dem Weg zum Strand "ausruhen" mussten, werden doch sich ganz schön neidisch gewesen sein.
Außerdem hat mir auch das "Regelwerk" sehr gut gefallen. Tolle Idee mit dem "blanke Stellen verwöhnen".
Freue mich schon auf die nächste Fortsetzung

LynoXes:

Vielen Dank für dein Feedback. Solange sie nur nackt gesehen werden, wird es (besonders in Meernähe) wenig Probleme geben. Neidische Blicke hingegen schon. Alles was darüber hinaus geht ist natürlich riskant, aber vielleich auch so gewollt. ;)

26.03.16

Herrin_Lena

Gelungene Fortsetzung!!!
Ich mag diese Inspiration!!!

Ich hoffe auf Kerstin!!

LynoXes:

Vielen Dank. Schön, wenn die Texte gefallen. :)

26.03.16

engländer

also mir gefällt die Fortsetzug sehr .... bin gespannt wie es weiter geht.
Aber sag mal, Lynoxes, wie war das nochmal mit "Ohne Gummi keine Nummi"?

LynoXes:

Ja, Safer Sex in erotischen Geschichten ist so eine Sache - zugegeben. Unsere fünf Protagonisten haben diese Regel bereits in Kapitel 5 über den Haufen geworfen. Vermutlich zusammen mit ein paar anderen Bedenken oder Zwängen. ;)

26.03.16

K61690

Hallo LynoXes,
Gute Fortsetzung, allerdings kam sie mir so kurz vor. Warscheinlich, weil das Badminton Duell so viel Textmasse beansprucht hat. Aber eine sehr gute Idee mit den Regeln. Ich hoffe das Kerstin das Duell gewinnt.

LynoXes:

Da sind es nun schon 3.000 statt 2.000 Wörter pro Kapitel und immer noch nicht genug. :D Fand den Badminton-Teil nicht zu ausgedehnt (gerade im Vergleich zum Würfelteil in Küchendienst 2), ist wohl Geschmackssache. Musste mich auch erst zu den Regeln belesen... ;)

25.03.16

KT

Geile Fortsetzung :)
Hoffe, dass Kerstin das Pipi-Duell gewinnt und dann im abschließenden Spiel zusammen mit Laura gegen Janine und Tim antritt, um diese beiden im Spiel zu besiegen. So bleiben nach allen 5 Spielen 3 Spieler punktgleich und die beiden Sklaven müssen unter den drei letzten Spielern nochmal in einer extra Runde ermittelt werden :D
Hoffe der Fall wird eintreten, weil wir so noch länger was von der Story haben werden ;)

LynoXes:

Dank dieser Gnadenpunkt-Entscheidung, einem fünften Spiel und dem fünften Gnadenpunkt dazu, sind insgesamt acht verschiedene Endtabellen möglich und nur eine davon mit eindeutigem Ergebnis. Von der Geschichte habt ihr so oder so auf jeden Fall bis Kapitel 25 etwas. ;)

25.03.16

Dave

Jaaaa ein pipi-Duell. Diesmal kann die Abstimmung meinen Geschmack nicht verfehlen, egal wer gewinnt ;-)
Bitte mach auf jedenfall für beide eine große Desperation Szene daraus.
Danke danke!
Du kannst das auch gerne öfter in deine Geschichten einbauen. Ich mag diesen Kontrollverlust, wenn er sich langsam anbahnt und doch unausweichlich ist. Und das ohne jedes zutun von anderen. Die opfer verlieren von sich aus die Kontrolle über ohren Körper...mmmmhmhm herrlich :-)

LynoXes:

Es freut mich, dass diese Strafe deinen Geschmack trifft. Natürlich werden die beiden sich nichts schenken und versuchen lange durchhalten. ;)

22.03.16

Alligatoah

Bin sehr gespannt, wie sich die Janine-Laura Geschichte weiterentwickelt.

LynoXes:

Das wird am Ende auch davon abhängen, wo sich die beiden in der Hierarchie nach den Spielen wiederfinden. ;)

20.03.16

K61690

Hallo LynoXes,
auch diese Fortsetzung der Semesterferien ist sehr gut gelungen. Was es wohl für Regeln beim Badminton gibt??? Wir werden es nächste Woche erfahren. Freu mich auf jeden Fall schon auf die Fortsetzung.

LynoXes:

Vielen Dank für dein Feedback und bis nächste Woche. ;)

20.03.16

Rex

Hat es einen bestimmten Grund, dass die Abstimmung nur bis Sonntag geht? Und ist das einmalig oder ab jetzt dauerhaft?

LynoXes:

Dauerhaft. So habe ich einfach mehr Zeit zum Schreiben für die jetzt längeren Kapitel. Insgesamt gibt's die meisten Klicks am Wochenende und montags kaum noch abgegebene Stimmen. Daher die Umstellung.

19.03.16

Akramas

Vielen Dank für die sehr gelungene Fortsetzung.

Laura blüht ja mittlerweile richtig auf und genießt das Spiel wohl sehr. Hat sie das etwa mir zu verdanken ;-) (Kommentar vom 21.02.16)

Schön auch, dass Du das "Danach" mal ansprichst. Das macht Hoffnung, dass wir von den Fünfen auch nach den "Semesterferien" in irgend einer Form zu lesen bekommen. Darauf freue ich mich jetzt schon.

LynoXes:

Laura macht wie ihre Freunde eine Entwicklung durch. Bei ihr ist es sicher die stärkste. Zu verdanken hat sie das vorallem Janine. Denn wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es hinaus. ;)

Das "Danach" soll nicht zwangsweise jetzt schon ein Hinweis auf eine Fortsetzung werden. Bitte entschuldige gebenenfalls enttäuschte Hoffnungen. ;) Vielmehr sollen sich die Figuren bewusst sein, dass ihre Erlebnisse der besonderen Situation (raus aus dem Alltag, fern von allen Zwängen) geschuldet sind und sich die Beziehungsdynamik auf lange Zeit verändern wird.

13.03.16

Christos

Super Geschichte, ich hoffe sie bleibt so gut!

LynoXes:

Danke. Ich werde mir Mühe geben. ;)

12.03.16

K61690

Hallo LynoXes,
wieder eine Top Fortsetzung. Allerdings hast du einmal "ein Kleidungsstücke" verbesser das mal ;)
Leider müssen wir schon wieder eine Woche warten :( Kommt mir immer so lang vor ; )

LynoXes:

Hallo K61690, vielen Dank für den Hinweis. Wurde korrigiert. Ja, die Wartezeit mag lang erscheinen. Dafür gibt es ja jetzt immer 3.000 Wörter. ;)

11.03.16

Anonym

Super Fortsetzung!
Es könnte aber ruhig noch mehr Sex drin vorkommen :)

Echt Klasse Geschichte! Weiter so!
Hast du die Website eigentlich selber gemacht?

LynoXes:

Danke. Sex würde bei den Spielen doch nur ablenken. Da müssen sich Protagonisten und Leser noch etwas gedulden. ;) Ja, die Webseite ist ein Eigenbau.

07.03.16

Piluh

Klasse Fortsetzung.

LynoXes:

Danke.

06.03.16

Fliegenklatsche

Eigentlich müsstest du bei seinem Ziel 325k Wörter in 2016 auch noch einberechnen wieviele Wörter du bei den Kommentaren schreibst weil das ist ja schon beachtlich! Übrgs zu Semesterferien: Super Geschichte nach ehesklave und flaschendrehen deine drittbeste meiner Meinung nach!

LynoXes:

Das könnte allerdings kontraproduktiv sein, weil dann irgendwann niemand mehr Kommentare schreibt, wenn ich die Wörter von meinen Reaktionen darauf direkt von den 325k abziehe. ;) Das wäre sehr schade. Besonders da mich die Leser-Kommentare immer sehr freuen.

06.03.16

Dave

Asche auf mein Haupt...die Geschlechterverwechslung tut mir aufrichtig Leid! Da war ich wohl nach dem Lesen der Geschichte mit so vielen Bildern nackter Frauen durchflutet, dass ich dich in meinem Kopf kurzerhand auch zur Frau gemacht habe....
Kann ich das jemals wieder gut machen? :-P

LynoXes:

Halb so wild. Du warst nicht der Erste und wirst sicher auch nicht der Letzte sein, dem das passiert. Alles im Lot. ;)

05.03.16

Jens2183

Vermutung richtig. Und eine neue vermutung habe ich auch...

LynoXes:

Schauen wir mal. ;) Ein Trend zeichnet sich auf jeden Fall ab...

04.03.16

K61690

Hallo LynoXes,
wieder eine sehr schöne Fortsetzung. Ich hoffe, dass Kerstin ihren ersten Punkt macht! Na ja, ich lass mich mal überraschen. ;)

LynoXes:

Bleibt uns allen wohl nichts anderes übrig. ;) Nächsten Freitag wissen wir mehr.

04.03.16

Dave

Und wie soll ich die nächste Woche überstehen, wenn noch nichtmal ein neuer Teil von "Ehesklave"(dank des furiosen Finales) herauskommt?
Du bist wirklich eine Sadistin^^

LynoXes:

Es tut mir leid, wenn ich dich enttäuschen muss, aber wenn überhaupt bin ich ein Sadist und keine Sadistin. ;) Davon abgesehen wäre im Rhythmus der Ehesklaven-Kapitel sowieso kein Text gekommen. Mitte und Ende des Monats... Und ansonsten ist Geduld eine Tugend. ;)

03.03.16

Asfahal

Dieser Moment, wenn man im Bett liegt und merkt, dass LynoXes morgen neues Lesefutter serviert.

LynoXes:

In dem Sinne: Guten Morgen und guten Appetit. ;)

27.02.16

Jens2183

Wer gewinnt wohl das nackt bleiben? Janine war in der gesamten bisherigen Geschichte am meisten von den beiden (janine und julian) nackt. Ich hab da so ne Vermutung... ;)

LynoXes:

Ob deine Vermutung mit dem Abstimmungsergebnis übereinstimmt, wirst Du in Kapitel 10 sehen. ;)

27.02.16

FILAZ 2 (Praktikantin)

Bisher dauern die Spiele inklusive Regeln, Bestrafungen und Erspielen des Gnadenpunktes immer so 2 Kapitel. Bei noch drei ausstehenden Spielen und einem verbleibenden zu vergebenden Gnadenpunkt sind das noch 7 Kapitel, weitere Verzögerungen nicht ausgeschlossen. Neun schon veröffentlichte Kapitel plus sieben bis acht noch über die Spiele kommende machen bei 20 insgesamt zu verfassenden 3-4 Kapitel, die übrig bleiben, wobei man das letzte wohl eher vernachlässigen sollte. Das Ergebnis der über 11 Kapitel gehenden Spiele (=Reihenfolge und Bestrafung) werden nach der Rechnung also zu kurz finden, was ich sehr schade fänden. Ich würde mir hier so 5-6 Kapitel wünschen, auch um die Bestrafung in Relation zu den Spielen zu sehen. Falls ich mit geirrt habe, korrigiere mich bitte :)

LynoXes:

Die Rechnung ist soweit richtig und keine Korrektur nötig. ;) Bei den zwanzig Kapiteln ist nichts in Stein gemeißelt und ich habe auch schon einen Plan, wenn es mehr werden - was in der Tat sehr wahrscheinlich ist. Einfach überraschen lassen.

27.02.16

K61690

Hallo LynoXes,
Wieder eine super Fortsetzung, freu mich schon auf das Ehesklave Finale.

LynoXes:

Ich glaube, da bist Du nicht allein. :D

26.02.16

klaus

Gute geschichte

LynoXes:

Danke. :)

26.02.16

Paladine

Warum sind die Wochen immer nur so lang? ;) Ich freue mich auf die Fortsetzung.

LynoXes:

Vielleicht damit die Vorfreude schöner ist? ;)

23.02.16

LatexLover

Wieder eine klasse Fortsetzung. Bin gespannt, ob es dazu kommt, dass sich die beiden Jungs aus dem Konzept bringen.

LynoXes:

Vielen Dank. Das wird sich am Freitag zeigen. ;)

22.02.16

Jens2183

Geile Geschichte... Solche Semesterferien will doch jeder mal erleben, oder?

LynoXes:

Vielen Dank. Du könntest Du Recht haben. ;)

21.02.16

Akramas

Hallo LynoXes, Du kleiner Sadist
Nicht nur, dass Deine Geschichten leider fast immer viel zu kurz sind ;-), NEIN, Dein Sadismus macht jetzt auch vor der armen Laura nicht halt.
Da wird diese arme Unschuld mehrmals so unheimlich heiß gemacht und immer wieder "ausgebremst". obwohl das alles doch scheinbar sehr, sehr neu (und deshalb noch viel, viel interessanter) für sie ist. Aber "Kommen" lässt Du sie nicht. :-) Böser Sadist ;-)

Wieder eine wunderschöne Fortsetzung, die neugierig auf Mehr macht. Danke

LynoXes:

So, so. Da willst Du mir einfach den schwarzen Peter zuschieben. Interessant. Dabei waren es doch die Leser, die sich mit mehr als 50% der Stimmen langwieriges Tease and Denial gewünscht haben. Und wenn der Text nicht lang genug ist (Was er bekanntlich nie ist...), kann langwierig noch nicht zu Ende sein. Ich wasche meine Hände also in Unschuld. :)

20.02.16

Fliegenklatsche

Der Querverweise zu ehesklave ist super :D. Wie Johannes ist ja mit der Begründung nackt gegangen dass die meisten es sowieso nur für ein piercing halten

LynoXes:

Sieht so aus als würde er Recht behalten... ;)

20.02.16

K61690

Hallo LynoXes,
wiedrr mal eine schöne Fortsetzung von dir. Weiter so! Und hängt die Semesterferien Geschichte eigentlich mit dem Ehesklaven zusammen?

LynoXes:

Danke für das Lob. Nein, die Geschichten hängen nicht großartig miteinander zusammen. Es gab nur zwei Überschneidungen und mehr werden es nicht.

19.02.16

Hermann

Den ersten Querverweis verstehe ich ja, aber von wann ist der zweite? Oder gehts im 24. Kapitel für Sabine nochmal an den Strand?

LynoXes:

Sie waren in den Kapiteln 16 und 17 der Geschichte "Ehesklave" am Strand. Daher sehen sie Sabine auch am zweiten Tag, dieses Mal allerdings nur von Weitem.

19.02.16

Dave

Irgendwie habe ich andere Vorlieben als die meisten übrigen Leser hier...
Aber Hey trotzdem eine sehr schöne Fortsetzung und das Auftauchen von Sabine war eine super Idee!

LynoXes:

Das mit den Vorlieben kann schon so sein. Geschmäcke sind ja bekanntlich verschieden. Schön, dass dir die Geschichte dennoch gefällt. :)

19.02.16

Piluh

Wieder eine klasse Fortsetzung..

LynoXes:

Danke. :)

12.02.16

Anonym

Deine Geschichten sind echt Klasse.

Leider sind die Semesterferien Kapitel für meinen Geschmack inmer zu schnell vorbei.

Könntest du nicht vielleicht 3000 Wörter pro Kapitel schreiben? (Nur ein Vorschlag)

Aber wieder super Fortsetzung weiter so! :)

LynoXes:

Vielen Dank für dein Feedback. Den Wunsch nach längeren Episoden kann ich natürlich gut verstehen. Hin und wieder werden es sicher auch mal mehr als 2.000 Wörter werden - wie zum Beispiel bei Kapitel 5. Auf Dauer ist es zeitlich nicht machbar.

12.02.16

Piluh

Schöne Fortsetzung, bin gespannt wie es weiter geht

LynoXes:

Danke. :)

12.02.16

Dave

Bitte diesmal meinen Wunsch erfüllen liebe abstimmende ;)
*Hoffen, beten, hoffen, beten*


Sehr schöne Idee mit dem Fesseln. Die sollten bei gelegenheit durch stabilere ausgetauscht werden

LynoXes:

Ich drücke dir die Daumen. ;)

10.02.16

Fliegenklatsche

Darf ich dich fragen wie alt du bist? Wenn du darauf nicht antworten willst ignorier meine Frage einfach. Mich würde es nur interessieren.

LynoXes:

Darfst Du. ;) -> Anfang Dreißig

08.02.16

Silvia

Das entwickelt sich ja prächtig, schöne Geschichte und Fortsetzung der Geschichte. Das "schreit" ja förmlich danach, dass die Jungs feminisiert werden.
Freu mich drauf wie es weitergeht.

LynoXes:

Vielen Dank für das positive Feedback. Schauen wir mal, wo sich die beiden jungen Männer später in der Rangordnung wiederfinden.

05.02.16

Akramas

Nicht nur Laura ist gespannt, wie das Duell ausgehen wird ;-) .

Wäre gern an der Stelle von Tim oder Julian

LynoXes:

Mit den beiden würden sicher viele gern tauschen... ;)

05.02.16

Asfahal

Das hab ich jetzt gebraucht.
Super Fortsetzung LynoXes!

LynoXes:

Dann wünsche ich dir jetzt ein erholsames Wochenende. :)

05.02.16

Anonym

Super Fortsetzung!!!

Wie immer :)

LynoXes:

Danke, danke! :)

05.02.16

Frank

Super bin gespannt was noch kommt :-)

LynoXes:

Bin ich auch. Jede Woche aufs Neue... :)

05.02.16

Piluh

Wieder eine schöne sinlich erregende Fortsetzung.

LynoXes:

Es freut mich sehr, dass sie dir gefällt. Vielen Dank für das kontinuierliche Feedback.

29.01.16

Piluh

Wieder eine klasse Fortsetzung.

LynoXes:

Danke. :)

29.01.16

Asfahal

Endlich Freitag! !!

LynoXes:

Party!

24.01.16

spitz

sehr heisse geschichte

LynoXes:

Danke. :)

22.01.16

Asfahal

Es ist lustig, ich kenne ebenfalls eine Laura die ähnliche Hemmungen hat.
Super Geschichte LynoXes, kann den nächsten Teil gar nicht erwarten.
Gruß Asfahal
P.S.: Bedeutet dein Nickname eigentlich irgendwas oder ist der ein reines Fantasieprodukt?

LynoXes:

Vielen Dank. Bin selbst auch immer gespannt, wie es weitergeht. :D PS: Fantasieprodukt mit etwas Bedeutung dahinter. ;)

22.01.16

Piluh

Wieder eine klasse Fortsetzung. Hab mich für das beim frühstück nackt bedienen entschiedenn. Damit Laure an das nackt sein gewöhnt wird und ihre scharm verliert sich nackt zu zeigen.

LynoXes:

Mal schauen, was passiert. ;) Wobei die anderen Aufgaben durchaus auch eine Herausforderung für ihr Schamgefühl sind...

22.01.16

Dave

Sehr nette Idee mit dem auf den Schultern reiten. Das hat man so echt noch absolut nie gelesen. Ich jedenfalls nicht ;)
Meine beiden Wünsche von der vorherigen Abstimmung kamen leider beide nicht dran...vielleicht klappts ja diesmal^^

LynoXes:

Danke. Ja, mit der Demokratie ist das so eine Sache... :D

17.01.16

Akramas

Wieder eine schöne Fortsetzung in der es ja heiß hergeht. Die Jungs sind ja nur zu beneiden.
Bin gespannt, was der Urlaub noch so alles bringt und freue mich schon auf die nächste Fortsetzung.
Danke für diese schöne Geschichte

LynoXes:

Danke! Freut mich, dass dir die Geschichte gefällt. :)

17.01.16

tina

Ich bin etwas skeptisch über den weiteren Verlauf. Ich meine, was willst du noch 17 Kapitel für Aufgaben stellen ohne das es langweilig wird? Eine veränderung der rahmenbedingungen ist hier dringend notwendig

LynoXes:

Das Flaschendrehen-Spiel ist nur der Einstieg, keine Sorge. ;)

16.01.16

Carlos

Eine weitere aufreizende und erheiternde Episode - vielen Dank und weiter so. Ich freue mich auf mehr...

LynoXes:

Ich mich auch. :)

16.01.16

LycraGeil

Wieder eine top Geschichte. Wird insgesamt immer besser. Hoffe, dass die beiden Jungs ihre Scheu im direkten Kontakt voreinander verlierfen. Ihr gemeinsamer Kuss war ja ziemlich gehemmt.

LynoXes:

Danke. Wie sich die beiden Herren der Schöpfung verhalten, wird nicht zuletzt von den Abstimmungen abhängen. ;)

15.01.16

Asfahal

Das wird ja immer besser.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
Dir gehen wirklich nie die Ideen aus. Woher nimmst du eigentlich die ganze Inspiration?
Gruß Asfahal

LynoXes:

Vielen Dank für das positive Feedback. Ein Geheimrezept für die Ideen gibt es nicht. Die kommen von ganz allein.

15.01.16

Piluh

Wieder eine schöne Fortsetzung, wobei ich es klasse fand das zwischendurch die "Aufgabenschwere" wechselte. Als Aufgabe würde ich Julian von Laura rasieren lassen, da diese doch etwas gehämt scheint.

LynoXes:

Keine Sorge, die "Schwere" der Aufgaben wird im Verlauf für alle Protagonisten deutlich zulegen und sofern die eine oder andere Person einen kleinen Anstoß nötig hat, wird sie ihn bekommen. ;)

15.01.16

Dave

hmmm die Auswahl der Aufgaben in der Umfrage ist gemein....ich finde zwei davon gut und hätte sie gerne beide umgesetzt gesehen(bzw. gelesen)

LynoXes:

Das Leben ist nicht immer einfach... ;)

15.01.16

neugierig69

Na mjal sehen wie es weiter geht - bis jetzt sehr schön alles

LynoXes:

Danke.

11.01.16

neugierig69

Bin neugierig ob es bei 69 endet

LynoXes:

Anzahl Kapitel oder die Stellung? (Aktuell sind 20 Kapitel geplant.)

10.01.16

Carlos

Sehr anregender frivoler Start, mein herzliches Kompliment. Wir freuen uns auf mehr - sehr - vielen Dank für die (auf)reizende Unterhaltung.

LynoXes:

Danke für das positive Feedback und weiterhin viel Freude mit der Geschichte. :)

08.01.16

Piluh

Schöne Fortsetzung, zumal sich alles langsam steigert.

LynoXes:

Danke. :)

06.01.16

Fliegenklatsche

Diese Geschichte gefällt mir bis hierhin sehr gut! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und darauf dass ich mit abstimmen kann :) auch eine lustige Idee Sabine zu erwähnen

LynoXes:

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. ;) Eine Stimme mehr oder weniger hätte allerdings am Ausgang der ersten Abstimmung nicht geändert - soviel sei schon einmal verraten. Auf den Querverweis zu "Ehesklave" habe ich mich schon ein Weile freuen dürfen. :)

05.01.16

Donald

Kannst du nicht das Ergebnis der Umfrage nach Beendigung schon anzeigen lassen?

LynoXes:

So soll die Spannung aufrecht erhalten werden. ;) Vielleicht wollen sich ein paar Leser ja überraschen lassen...

04.01.16

Piluh

Klasse Start zum Neuen Jahr. Einzig bleibt die Frage woher sie Sabine kennen? Vielleicht kommt ja Isabelle auch wieder mit ins Spiel?

LynoXes:

Die Frage mit Sabine ist für Ehesklaven-Fans leicht zu beantworten... ;)

03.01.16

Decius

Hi, sehr spannender Anfang, das wird bestimmt aufregend. Vielen Dank für die Mühe.
Falls es Sie interessiert bzw. für die Link-Seite chyoa.com ist eine grössere Seite mit interaktiven Geschichten, die auch eine wenn auch kleine deutschsprachige Community hat.
Viel Glück für die 300k Aufgabe.

LynoXes:

Danke für das Feedback. Nein, chyoa.com kannte ich noch nicht. Etwas anderes Konzept, jedoch auch sehr interessant.

03.01.16

leonhardolo

Das geht ja schonmal interressant los, freue mich über die fortsetzungen im Jahr 2016! Die Interaktion mit den Lesern ist genial gelungen da 'wir' die Richtung mit bestimmen dürfen!

LynoXes:

Vielen Dank. Es freut mich sehr, dass die Abstimmungsgeschichten so gut ankommen. 120 Stimmen und noch knapp anderthalb Tage Zeit.

03.01.16

Dave

Ich bitte um Gnade, ich war dumm....beim hoch scrollen sah ich gerade den Link zur Vorgeschichte...

LynoXes:

Vergeben und vergessen. :D

03.01.16

Dave

Kommt "Isabelle" aus einer anderen bereits existierenden Geschichte oder, falls nicht, wird diese Vorgeschichte hier noch behandelt?

03.01.16

Akramas

Scheint ja wieder sehr interessant zu werden ;-) Freue mich auf viele Fortsetzungen

Sehr schön geschrieben. Das knistern ist regelrecht fühlbar

LynoXes:

Danke. :) Ich hoffe, dass ich dieses Knistern noch lange erhalten kann.

02.01.16

Paladine

Eine sehr verheißungsvolle Geschichte. Ich lese deine Geschichten sehr gerne. Sie sind immer voller animierenden Aspekten :).

LynoXes:

Das freut mich sehr und ich hoffe, das bleibt auch weiterhin so. :)

02.01.16

Ritter

Ich kann nicht abstimmen-woran liegt das?

LynoXes:

Gute Frage... Die Abstimmung ist offen und funktioniert. Andere Leser im Haushalt? (Abstimmung sperrt nach Stimmabgabe IP-basiert.)

02.01.16

engländer

ich hab jetzt einfach mal für BeerPong gestimmt ... keine Ahnung was das ist, bin auf jeden fall gespannt, wie es weitergeht!

LynoXes:

Glaub mir, ich bin genauso gespannt. :)

02.01.16

Carlos

Verheißungsvoller Start...

Sind demütigende und oder schmerzhaftere Aufgaben zu "gewinnen", entsteht eine D/s Rollenverteilung?

LynoXes:

Das wird sich im Laufe der Geschichte entscheiden. ;) Noch sind alle Wege komplett offen.

02.01.16

Asfahal

Sehr gute neue Geschichte,
vor allen Dingen die Verknüpfung zum Ehesklaven finde ich gut.
Ich besuche deine Seite oft und gerne, manchmal auch einfach nur so als Lektüre.
Mach weiter so! !

LynoXes:

Vielen Dank für dein Feedback. :)

02.01.16

Sven

neugierig wie immer

LynoXes:

Das ist schön. ;)