Kommentare zu Mit Zug zum Zug kommen

12.07.20

Kuchenkartell

Heißt bei dem Tauziehen ziehen sie zunächst durch den Plug in ihrem Po an dem Seil und wenn der verloren geht, mit den Hoden? Da sollten sie wirklich darauf achten, dass keiner von ihnen den Plug verliert, denn ich glaube danach hält derjenige nicht mehr lange durch.

LynoXes:

Genauso ist es gemeint. Dementsprechend heißt es erst Arschbacken zusammenkneifen und dann Zähne zusammenbeißen. ;)

26.04.20

Kuchenkartell

Jetzt habe ich mehrmals gelesen, was Vivian da mit den Seilen macht, aber ich verstehs leider nicht.

Insbesondere dieser Teil will mir nicht in die Vorstellungskraft: "Diese befestigte sie auf jeder Seite zwanzig Zentimeter hinter dem Buttplug." Wie bzw. woran befestigt sie die Seile? An dem längeren Seil? Das dann mit dem jeweils anderen längeren Seil verknotet wird?

Sieht das dann am Ende so aus, dass beide neben dem Zug auf den Buttplug auch noch einen Zug an ihren Hodensäcken haben?

LynoXes:

Der Zug ist erst einmal auf den Buttplugs. Schafft es ein Sklave nicht mehr, sein Poloch genug zusammenzukneifen und so das Sexspielzeug an Ort und Stelle verweilen zu lassen, rutscht es raus. Dadurch spannt sich das kurze Verbindungsseil zum Hodensack und der Zug verlagert sich darauf. So weit zumindest die Idee.

02.03.20

Polyboy

WOW, echt Klasse. Das ist eine wirklich geile Idee. Danke.

LynoXes:

Es freut mich, dass der Text dein Kopfkino in Gang bringen konnte. Immer wieder gern.