Wochenendausflug

»Irgendwie entfernst du dich wieder von der Lösung«, stellte Oliver fest, während er zwei weiße Marker setzte. »Ich dachte, du wärst das geborene Mastermind.«

Das gleichnamige Spiel stand auf einem Baumstumpf. Danielas fünfter Versuch war deutlich schlechter als ihr vierter, bei dem sie bereits zwei schwarze Marker erspielt hatte. Scheinbar gingen ihr in der aktuellen Situation die Nerven durch.

Die Mittvierzigerin fand sich mit weit gespreizten Armen und Beinen splitternackt an einen Baum gefesselt mitten im Wald wieder. Ihr Mann saß mit dem Spiel direkt vor ihr und grinste sie von unten an.

»Du hast nicht mehr viel Zeit«, erinnerte Oliver. »Was soll ich setzen?«

»Hetz mich nicht!«, zischte Daniela.

Doch anstatt sich auf die bisherigen Versuche und Hinweise zu konzentrieren, glitt ihr Blick immer wieder zu den Gleisen, welche sich keine fünfzig Meter entfernt von ihnen befanden. Sie wusste, dass es nicht mehr lange dauern würde, bis die Bergbahn voll beladen mit Touristen an ihnen vorbeifuhr.

»Rot, grün, grün, blau.«

Quälend langsam nahm Oliver die bunten Kugeln aus dem Vorrat und legte sie entsprechend Danielas Vorgaben in die Reihe für den sechsten Versuch. Danach ließ er sich etwas mehr Zeit als nötig, um die Kugeln gegen den geheimen Code abzugleichen, ehe er zwei schwarze und einen weißen Marker platzierte.

»Fast.«

Wieder brauchte Daniela einen Moment, um die vorherigen Versuche durchzugehen und sich dabei nicht von dem Gedanken an die Bergbahn ablenken zu lassen. Wie viel Zeit hatte sie noch?

»Rot, blau, grün, weiß!«

Ein lautes Pfeifen kündigte die Bahn an, die wenig später schnaufend auf der Bildfläche erschien. Schnell wurde die kleine Lok immer größer und zahlreiche Wagen folgten ihr.

»Sehr gut«, lobte Oliver, während er vier schwarze Marker platzierte. »Leider etwas zu spät.«

»Schatz, du kannst doch nicht …«

»Sorry, Babe!«

Oliver nahm seine Basecap vom Kopf und setzte sie Daniela auf. Anschließend zog er die Kappe, so weit es ging, runter, sodass sie das Gesicht seiner Frau bedeckte, ehe er selbst hinter einen Busch in Deckung sprang und sein Smartphone zückte, um alles festzuhalten.

Im nächsten Moment fuhren knapp einhundert überraschte Touristen langsam an einer splitternackten Daniela vorbei. Wer schnell genug war, hatte die Chance auf einen unerwarteten Schnappschuss.

Daniela , Oliver   CMNF , ENF , OON

0 Kommentare

Kommentar schreiben