Adventskalender 2019

Neuigkeiten

Änderungen Lektorat

Schwarze Rose


Nach den Anpassungen im Lustgarten gibt es nun auch Änderungen für die noch junge Lektoratsfunktion. Die wesentlichste Änderung ist wohl, dass die Entscheidung zwischen Lustgartenzugang und Spenden für einen guten Zweck wegfällt. Von nun an gibt es immer beides parallel. So gehen am Anfang eines Monats zehn Cent pro Punkt aus dem Vormonat an die Welthungerhilfe. Gleichzeitig sammeln Lektoren Statuspunkte. Abhängig von den im Monat erhaltenen Punkten, gibt es den entsprechenden Zugang zum Lustgarten. Werden mehr als 20 Punkte verdient, werden bis zu 20 weitere in den Folgemonat übertragen und dort für den Zugang genutzt.

Beispiel: Ein Lektor korrigiert im ersten Monat für 50 Punkte Texte, im zweiten Monat für 15 Punkte, im dritten Monat für 5 Punkte und im vierten Monat für 10 Punkte. Mit dem ersten Punkt erhält er Zugang zum Lustgarten im Level Brunnen, nach 5 Punkten im Rosengarten, nach 10 Punkten in der Bibliothek und nach 20 Punkten in der Zuflucht. 20 der restlichen 30 können in den Folgemonat mitgenommen werden, sodass das Level Zuflucht von Beginn an erhalten bleibt. Die 15 Punkte im zweiten Monat werden dadurch automatisch in den Folgemonat übertragen, wo der Lektor mit dem Level Bibliothek startet und mit den weiteren 5 Punkten wieder das Level Zuflucht erreicht. Da keine weiteren Punkte verdient und in den vierten Monat übertragen werden, startet der Lektor dort ohne Lustgartenzugang, verdient ihn sich aber später wieder.

Eine weitere Neuerung ist, dass auf Wunsch per E-Mail darüber informiert wird, wenn eine Korrektur eingearbeitet bzw. abgelehnt wurde. Dafür einfach nach dem Login oben rechts neben dem Namen auf das Icon für die Einstellungen (Zahnrad) klicken. Außerdem kann hier der Nutzername geändert werden und die Anzeigeoption (verschleiern z.B. auf Ranglisten) dafür. Zu guter Letzt kann an gleicher Stelle das Passwort geändert werden.

Die letzte Änderung ist das Bearbeiten von Geschichten direkt auf der Seite selbst. Nach erfolgreichem Login könnt ihr die Texte im gewohnten Design der Homepage lesen und an Stellen, wo euch Fehler auffallen, einfach in den Text klicken und Anpassungen vornehmen. Dadurch wird automatisch eine Korrektur in eurem Lektorats-Dashboard erstellt, die ihr anschließend noch einmal ansehen und dann einreichen könnt. Solange die Korrektur den Status offen hat, wird euch eure korrigierte Version auf der Webseite angezeigt und alle weiteren Änderungen werden natürlich auch im Hintergrund gespeichert.


Twitter · Disclaimer