Neugierige Blicke im Kaufhaus

Jedes Mal, wenn die Verkäuferin Yara einen fragenden Blick zuwarf, rang sich die junge Frau ein Lächeln ab. Sie wollte nicht noch einmal gefragt werden, ob alles in Ordnung sei. Stattdessen wartete sie darauf, dass die Gegenstände, die sie kaufen sollte, endlich über den Scanner der Registrierkasse gezogen wurden.

Joel hatte unterdessen mehr Spaß, als man es ihm auf den ersten Blick ansehen konnte. Er stand wenige Meter von der Kasse entfernt und es wirkte, als würde er gelangweilt mit seinem Smartphone spielen.

Jedoch war die geöffnete App alles andere als langweilig. Über Bluetooth war sein Handy mit dem ferngesteuerten Vibrator in Yaras Vagina verbunden. Das kleine Sexspielzeug arbeitete nun seit fast einer Minute auf der vermeintlich höchsten Stufe und reizte dabei den G-Punkt seiner Trägerin unentwegt.

Die Einkaufsliste, die Yara in den vergangenen dreißig Minuten abgearbeitet hatte, hatte sie durch alle fünf Etagen des Kaufhauses geführt. Jedes Mal, wenn sie auf der Rolltreppe gewesen war, hatte Joel die nächsthöhere Stufe aktiviert und mit einem schelmischen Grinsen zugesehen, wie seine Freundin kurz zusammen gezuckt war.

Endlich hielt Yara die gefüllte Tragetasche mit dem Logo des Kaufhauses in den Händen und konnte vor den neugierigen Blicken der Verkäuferinnen und anderen Kunden fliehen.

Dankbar nahm sie Joels Wink Richtung Fahrstuhl wahr. Als er dann auch noch den Vibrator ausschaltete, atmete die junge Frau erleichtert auf und schenkte ihrer besseren Hälfte ein Lächeln. Sie hatte schon befürchtet, mitten in der Haushaltswarenabteilung mit einem lauten Stöhnen und orgastischen Zuckungen auf die Knie zu sinken.

Die Fahrstuhltüren gingen auf. Yara und Joel betraten mit einer Handvoll anderer Kunden den beengten Raum und drückten den Knopf für die Tiefgarage.

Die ersten drei Etagen passierte nichts.

Dann spürte Yara, wie es tief in ihr erneut anfing zu vibrieren. Von jetzt auf gleich in einer bisher unbekannten Intensität. Joel grinste sie von der Seite an. Er hatte ihr die höchste Stufe bis zu diesem Zeitpunkt vorenthalten.

Yara stöhnte auf und spürte sofort die Blicke der anderen Kunden auf sich. Sie versuchte noch einmal sich zusammenzureißen. Nur noch drei Etagen trennten sie von den Parkdecks.

Drei … zwei … eins …

»Ohhh!«

Joel , Yara   Ferngesteuerter Vibrator  

0 Kommentare

Kommentar schreiben