Adventskalender 2020

Nächtliches Kräftemessen

»Die vorletzte Disziplin ist Kugelstoßen«, las Larissa von dem gezogenen Zettel vor, ehe sie in den zweiten Lostopf griff, um die Gruppen zuzuteilen.

Während einige der jungen Frauen der Mannschaft das Geschehen interessiert und vollständig bekleidet von der Seite beobachteten, standen sechs von ihnen nur mit Unterwäsche bekleidet in der Mitte.

Eine der Traditionen des Leichtathletikteams waren nächtliche, teaminterne Wettkämpfe, bei denen es um mehr ging, als nur um die Frage, wer schneller lief, höher sprang oder die Kugel weiter stoßen konnte.

Per Losverfahren wurde in jeder Runde die Disziplin ermittelt und Gruppen von drei bis vier Sportlerinnen zugeteilt. Die Gewinnerin einer jeden Gruppe wechselte auf die Zuschauerseite. Alle anderen mussten ein Kleidungsstück ablegen und auf die nächste Runde hoffen. Es wurde so lange weitergemacht, bis drei von ihnen splitternackt waren.

Ein paar Ausnahmesportlerinnen, wie Larissa, hatten leichtes Spiel und sicherten sich ihren Sieg im ersten oder allerspätestens zweiten Wettkampf. Andere mussten hingegen auf die richtige Disziplin und nicht zu starke Konkurrentinnen hoffen.

Das klappte für Josephine auch dieses Mal nicht. Innerhalb ihrer Dreiergruppe stieß sie die Kugel am kürzesten und musste gemeinsam mit drei anderen ihren BH ausziehen. Das wurde im weiten Rund natürlich von begeisterten Rufen und Pfiffen begleitet, sodass sich die vier halb nackten Abiturientinnen nervös umsahen, ob ihre Teamkameradinnen so nicht doch die Aufmerksamkeit von Außenstehenden erweckten.

»Im letzten Wettkampf tretet ihr alle vier gegeneinander an«, meinte Larissa. »Zur Erinnerung: Die Verliererinnen müssen eine Runde um die Turnhalle laufen und auf dem Siegerpodest für ein Erinnerungsfoto posieren.«

Josephine sah in die Gesichter ihrer ebenso nervösen Konkurrentinnen. Jede hatte ihre Stärken und hoffte auf eine spezielle Disziplin. Bei ihr war es Weitsprung.

»Last but not least«, kam es von Larissa, während sie den gezogenen Zettel auseinander faltete. »200-Meter-Sprint!«

Josephine , Larissa   CFNF , ENF

1 Kommentar

Deine Meinung zum Text?

25.05.20

MrEis

Hallo ,auch ich möchte mich mal wieder zu Wort melden ,ich hoffe es geht dir und deiner Familie gut , mit der Geschichte/Fantasie triffst du genau meinen Geschmack. Ich weiß du hast viele Geschichtenbaustellen aber daraus mal eine Komplette Story machen würde mir extrem gut gefallen.

PS: Wir warten alle sehnlichst auf Fortsetzungen,Neuigkeiten von dir lass uns nicht mehr zu lange warten.

LynoXes:

Hallo MrEis,

ich freue mich, von dir zu hören und kann zum Glück sagen, dass es der Familie gut geht und hoffe, dass es bei dir genauso ist.

Und Feedback, dass ein Text den Geschmack der Leser getroffen hat, ist natürlich immer das Beste am Schreiben. Und ja, einzelne Figuren und Handlungen können durchaus den Sprung von einer Fantasie in eine Geschichte schaffen. ;)

Liebe Grüße
LynoXes