Klein, aber oho!

»Damit kommen wir zur nächsten Stufe«, verkündete die Moderatorin. »In dieser Runde geht es um vier Kilogramm. Wie zuvor dürfen zuerst die Kleinen ran.«

Es folgte begeisterter Beifall aus dem Publikum. Wie schon zwei Wochen zuvor waren es vor allem Frauen und erneut sorgten sie dafür, dass der Nachtclub, obwohl es Montagabend war, aus allen Nähten platzte.

»Die Runde in der Kategorie unter zehn Zentimetern eröffnet Pablo«, kam die Ankündigung durch die Lautsprecher in der Decke. »Pablo, komm bitte zu uns!«

Der angesprochene Sklave lief hinter der Bühne an seinen Konkurrenten vorbei. Manche grinsten breit. Obwohl es bereits die vierte Runde war und es zudem eine Vorstellungsrunde gegeben hatte, war es ihm noch immer unangenehm, splitternackt vor einer großen Menge Frauen aufzutreten.

Natürlich entgingen ihm die amüsierten Blicke nicht, wenn er hinter dem Vorhang hervorkam und den Weg zur Mitte der Tanzfläche hinter sich brachte. Es war ein deutlicher Unterschied zu den Sklaven, die wesentlich mehr zu bieten hatten, erkennbar. Bei Teilnehmern in der Kategorie zwanzig Zentimeter plus war regelmäßig ein anerkennendes Raunen begleitet von begeisterten Pfiffen zu hören.

»Bereit für die nächste Runde?«

Der Sklave nickte, während er versuchte, den Blicken der Zuschauerinnen auszuweichen.

»Dann mal los!«

Pablo ging in die Knie und hakte das bereitliegende Gewicht links und rechts an den Ösen des Metallrings, der seinen Hodensack eng umschloss, ein. Jeder Sklave trug einen solchen Ring, um für alle die gleichen Voraussetzungen zu schaffen.

»Wann immer du bereit bist.«

Der Sklave drückte sich behutsam nach oben. Nach dreißig Zentimeter baute sich langsam Zug auf. Dann hieß es Zähne zusammenbeißen und weitermachen. Bald löste sich der Metallblock vom Boden und die kompletten vier Kilogramm hingen an Pablos Hoden.

Nachdem er sich vollständig aufgerichtet hatte, zählte ein Timer für alle sichtbar zehn Sekunden runter. Pablo atmete ganz flach ein und aus, während er seinen Blick schweifen ließ. Schnell fand er seine Herrin in der Zuschauermenge.

Was wohl die Überraschung beinhaltete, die sie ihm in Aussicht gestellt hatte, wenn er gewinnen würde?

Pablo   CBT

1 Kommentar

Deine Meinung zum Text?

29.05.20

Zwergenpimmel

Schon ein geiles Spiel - da haben die Damen bestimmt viel Spaß dran
Die Einteilung der Sklaven nach Penislänge find ich eine super Idee!

LynoXes:

Irgendwie hatte ich mir schon gedacht, dass dir diese Fantasie gefallen könnte. ;)