Belohnung nach Feierabend

Jana sog scharf die Luft ein, als sie die erste Nippelklemme an ihrer linken Brustwarze befestigte. Die Geräusche des daran befindlichen Glöckchens überhörte sie dabei. Stattdessen ließ sie die zweite Klemme direkt an der rechten Brustwarze zuschnappen.

Mit schmerzverzerrtem Gesicht nahm sie den nächsten Gegenstand aus dem Päckchen, das am Abend vor ihrer Wohnungstür auf sie gewartet hatte. Der Dildo war nicht ganz zwanzig Zentimeter lang und hatte am Ende einen Saugfuß.

Jana kniete sich vor die Badewanne und beugte sich leicht vor, um die perfekte Höhe zu finden. Als ihr dies gelungen war, drückte sie das Sexspielzeug mit dem Saugfuß gegen die Fliesen. Fast schon erwartungsvoll wippte der Dildo daraufhin auf und ab.

Zu guter Letzt warteten noch mehrere Blätter Papier in dem Päckchen. Es waren eben jene Seite, die Jana am Montagabend nach Feierabend auf Anweisung ihrer Herrin beschrieben hatte. »Ich komme pünktlich zu Meetings und bereite mich darauf vor.«, war wieder und wieder darauf zu lesen.

Jana griff zum Handy und wählte die Nummer ihrer Herrin.

»Alles bereit?«, kam die Frage, kaum dass der Anruf entgegengenommen worden war.

»Alles bereit.« Jana stellte das Smartphone auf Lautsprecher.

»Lutsch den Dildo.«

Die Sklavin ging vor dem Sexspielzeug auf die Knie, beugte sich nach vorn und schloss ihre Lippen um die nachgeformte Eichel. Da sie ahnte, was als Nächstes kommen würde, leckte sie besonders intensiv die glatte Oberfläche entlang, bis diese über und über mit ihrem Speichel benetzt war.

»Und jetzt fick dich mit dem Dildo, bis du kommst. Du hast es dir verdient.«

»Danke, Herrin.«

Jana drehte sich auf allen vieren um die eigene Achse und dirigierte die Spitze des Dildos mithilfe einer Hand an ihren Scheideneingang. Anschließend schob sie ihren Unterleib nach hinten, bis das Sexspielzeug zur Hälfte in ihr steckte. Wieder etwas vor und etwas zurück. Immer wieder, bis es komplett verschwunden war.

Als die Sklavin kurz darauf die Taktzahl erhöhte, fingen die Glöckchen der Nippelklemmen an zu läuten. Dazu kam das lauter werdende Schmatzen zwischen ihren Schenkeln. Janas Stöhnen komplettierte das Ensemble, während sie mit ihrer Herrin am Telefon dem Orgasmus entgegensteuerte.

Jana  

0 Kommentare

Kommentar schreiben